[ - Collapse All ]
verlöschen  

1ver|lọ̈|schen <sw. V.; hat> [mhd. verleschen] (selten): 1löschen (1 a) : die Kerze, Lampe v.

2ver|lọ̈|schen <st. u. sw. V.; verlischt, verlosch/(auch:) verlöschte, ist verloschen/(auch:) verlöscht> [mhd. verleschen]: erlöschen (a) : das Feuer verlosch; sein Andenken, sein Ruhm wird nicht v.
verlöschen  

ver|lọ̈|schen ( vgl. 1löschen)
verlöschen  

abgeschaltet werden, ausgehen, verglimmen, verglühen, zusammensinken; (geh.): auslöschen, erlöschen, verhauchen; (veraltet): löschen.
[verlöschen]
[verlösche, verlöschst, verlöscht, verlöschte, verlöschtest, verlöschten, verlöschtet, verlöschest, verlöschet, verlösch, verlöschend, verloeschen]
verlöschen  

1ver|lọ̈|schen <sw. V.; hat> [mhd. verleschen] (selten): 1löschen (1 a): die Kerze, Lampe v.

2ver|lọ̈|schen <st. u. sw. V.; verlischt, verlosch/(auch:) verlöschte, ist verloschen/(auch:) verlöscht> [mhd. verleschen]: erlöschen (a): das Feuer verlosch; sein Andenken, sein Ruhm wird nicht v.
verlöschen  

[st. u. sw. V.; verlischt, verlosch/(auch:) verlöschte, ist verloschen/(auch:) verlöscht] [mhd. verleschen]: erlöschen (a): das Feuer verlosch; Ü sein Andenken, sein Ruhm wird nicht v.
verlöschen  

v.
<V.i. 128; ist> erlöschen, zu brennen, zu glühen, zu leuchten aufhören (Feuer, Stern)
[ver'lö·schen]
[verlösche, verlöschst, verlöscht, verlöschen, verlöschte, verlöschtest, verlöschten, verlöschtet, verlöschest, verlöschet, verlösch, verlöscht, verlöschend]