[ - Collapse All ]
Vermächtnis  

Ver|mạ̈cht|nis, das; -ses, -se:

1.(Rechtsspr.) Zuwendung einzelner Vermögensgegenstände durch letztwillige Verfügung: er fordert die Herausgabe seines -ses; das V. der Antike.


2.Letzter Wille: jmds. V. erfüllen.
Vermächtnis  

Ver|mạ̈cht|nis, das; -ses, -se
Vermächtnis  


1. Erbe, Erbschaft, Erbteil, Hinterlassenschaft, Nachlass; (schweiz.): Vergabung; (veraltet): Nachlassenschaft; (österr., schweiz., sonst veraltet): Verlassenschaft; (Rechtsspr.): Erbmasse, Legat.

2. letzter Wille, Testament; (bes. Rechtsspr.): letztwillige Verfügung.

[Vermächtnis]
[Vermächtnisses, Vermächtnisse, Vermächtnissen, Vermaechtnis, Vermaechtnisses, Vermaechtnisse, Vermaechtnissen]
Vermächtnis  

Ver|mạ̈cht|nis, das; -ses, -se:

1.(Rechtsspr.) Zuwendung einzelner Vermögensgegenstände durch letztwillige Verfügung: er fordert die Herausgabe seines -ses; das V. der Antike.


2.Letzter Wille: jmds. V. erfüllen.
Vermächtnis  

n.
<n. 11> Zuwendung durch Testament; etwas, das jmdm. vermacht wird; <fig.> letzter Wille, Auftrag (des Verstorbenen) an die Zurückgebliebenen; jmdm. ein Haus als ~ hinterlassen; er hat mir die Sorge für das Kind als ~ hinterlassen <fig.>
[Ver'mächt·nis]
[Vermächtnisses, Vermächtnisse, Vermächtnissen]