[ - Collapse All ]
verräterisch  

ver|rä|te|risch <Adj.> [spätmhd. verræterisch]:

1.einen Verrat (1, 2) darstellend; auf Verrat zielend, mit einem Verrat verbunden: -e Pläne, Absichten; -e Beziehungen zum Gegner.


2.etw. [ungewollt] verraten, (3 a), erkennen, deutlich werden lassend: eine -e Geste; die Röte in ihrem Gesicht war v.; um ihre Mundwinkel zuckte es v.
verräterisch  

ver|rä|te|risch
verräterisch  

abtrünnig, treulos, wortbrüchig; (geh.): ungetreu, untreu; (bildungsspr.): illoyal, perfide.
[verräterisch]
[verräterischer, verräterische, verräterisches, verräterischen, verräterischem, verräterischerer, verräterischere, verräterischeres, verräterischeren, verräterischerem, verräterischester, verräterischeste, verräterischestes, verräterischesten, verräterischestem, verraeterisch]
verräterisch  

ver|rä|te|risch <Adj.> [spätmhd. verræterisch]:

1.einen Verrat (1, 2) darstellend; auf Verrat zielend, mit einem Verrat verbunden: -e Pläne, Absichten; -e Beziehungen zum Gegner.


2.etw. [ungewollt] verraten, (3 a)erkennen, deutlich werden lassend: eine -e Geste; die Röte in ihrem Gesicht war v.; um ihre Mundwinkel zuckte es v.
verräterisch  

Adj. [spätmhd. verr?terisch]: 1. einen Verrat (1, 2) darstellend; auf Verrat zielend, mit einem Verrat verbunden: -e Pläne, Absichten; -e Beziehungen zum Gegner. 2. etw. [ungewollt] verraten (3 a), erkennen, deutlich werden lassend: eine -e Geste; die Röte in ihrem Gesicht war v.; um ihre Mundwinkel zuckte es v.
verräterisch  

adj.
<Adj.> in der Art eines Verrats, eines Verräters; <fig.> etwas verratend, erkennen lassend; ~e Worte, Blicke <fig.> ein ~es Zucken seiner Mundwinkel zeigte, dass er es nicht so ernst meinte <fig.>
[ver'rä·te·risch]
[verräterischer, verräterische, verräterisches, verräterischen, verräterischem, verräterischerer, verräterischere, verräterischeres, verräterischeren, verräterischerem, verräterischester, verräterischeste, verräterischestes, verräterischesten, verräterischestem]