[ - Collapse All ]
verramschen  

ver|rạm|schen <sw. V.; hat> (ugs.): sehr billig, unter seinem Wert verkaufen: Bücher v.
verramschen  

ver|rạm|schen (ugs. für zu Schleuderpreisen verkaufen)
verramschen  

sehr billig/unter Wert verkaufen, verschleudern; (ugs.): verkloppen, verscherbeln, verscheuern, verticken; (abwertend): verschachern; (schweiz. ugs. abwertend): verquanten.
[verramschen]
verramschen  

ver|rạm|schen <sw. V.; hat> (ugs.): sehr billig, unter seinem Wert verkaufen: Bücher v.
verramschen  

v.
<V.t.; hat> verschleudern, zu Schleuderpreisen verkaufen (Waren); die Bücher werden billig verramscht [Ramsch]
[ver'ram·schen]
[verramsche, verramschst, verramscht, verramschen, verramschte, verramschtest, verramschten, verramschtet, verramschest, verramschet, verramsch, verramscht, verramschend]