[ - Collapse All ]
verrechnen  

ver|rẹch|nen <sw. V.; hat> [mhd. verreche(ne)n]:

1.durch Rechnen, bei einer Abrechnung berücksichtigen, in die Rechnung einbeziehen: würden Sie bitte den Gutschein mit v.; einen Scheck v. (einem anderen Konto gutschreiben).


2. <v. + sich> a)beim Rechnen einen Fehler machen, falsch rechnen: du hast dich bei dieser Aufgabe verrechnet; sie hat sich um 5 Euro verrechnet;

b)sich täuschen, irren; jmdn., etw. falsch einschätzen: sich in einem Menschen v.; da hast du dich aber gewaltig verrechnet!

verrechnen  

ver|rẹch|nen (österr. auch für in Rechnung stellen); sich verrechnen (auch für sich täuschen)
verrechnen  

anrechnen, aufrechnen, berücksichtigen, einbeziehen, einkalkulieren, gutschreiben, in Zahlung nehmen, mitrechnen, mitzählen.
[verrechnen]
[verrechne, verrechnest, verrechnet, verrechnete, verrechnetest, verrechneten, verrechnetet, verrechnend]

a) einen Fehler machen, falsch rechnen.

b) danebenliegen, falsch einschätzen, im Irrtum sein, sich irren, sich täuschen, sich verkalkulieren, sich verschätzen; (geh.): fehlgehen, irregehen, sich im Irrtum befinden; (ugs.): auf dem Holzweg sein, danebenhauen, danebenschätzen, schiefliegen, sich vertun; (landsch.): sich schneiden.

[verrechnen, sich]
[sich verrechnen, verrechne, verrechnest, verrechnet, verrechnete, verrechnetest, verrechneten, verrechnetet, verrechnend, verrechnen sich]
verrechnen  

ver|rẹch|nen <sw. V.; hat> [mhd. verreche(ne)n]:

1.durch Rechnen, bei einer Abrechnung berücksichtigen, in die Rechnung einbeziehen: würden Sie bitte den Gutschein mit v.; einen Scheck v. (einem anderen Konto gutschreiben).


2. <v. + sich>
a)beim Rechnen einen Fehler machen, falsch rechnen: du hast dich bei dieser Aufgabe verrechnet; sie hat sich um 5 Euro verrechnet;

b)sich täuschen, irren; jmdn., etw. falsch einschätzen: sich in einem Menschen v.; da hast du dich aber gewaltig verrechnet!

verrechnen  

[sw. V.; hat] [mhd. verreche(ne)n]: 1. durch Rechnen, bei einer Abrechnung berücksichtigen, in die Rechnung einbeziehen: würden Sie bitte den Gutschein mit v.; einen Scheck v. (einem anderen Konto gutschreiben). 2. [v. + sich] a) beim Rechnen einen Fehler machen, falsch rechnen: du hast dich bei dieser Aufgabe verrechnet; sie hat sich um 5Mark verrechnet; b) sich täuschen, irren; jmdn., etw. falsch einschätzen: sich in einem Menschen v.; da hast du dich aber gewaltig verrechnet!
verrechnen  

v.
<V.; hat>
1 <V.t.> berechnen, durch Rechnen ausgleichen; diesen Betrag ~ wir später mit der anderen Summe; einen Scheck ~ den Betrag eines Sch. einem anderen Konto gutschreiben, nicht bar auszahlen;
2 <V.refl.> sich ~ falsch rechnen; <fig.> Erwartungen hegen, die sich nicht erfüllen werden; wenn du glaubst, dass ich das tun werde, dann hast du dich verrechnet <fig.>
[ver'rech·nen]
[verrechne, verrechnest, verrechnet, verrechnen, verrechnete, verrechnetest, verrechneten, verrechnetet, verrechnend]