[ - Collapse All ]
versaubeuteln  

ver|sau|beu|teln <sw. V.; hat> [weitergebildet aus ↑ versauen ] (ugs.):

1. durch unreinliche, unachtsame Behandlung verderben; beschmutzen: sein Kleid v.


2.durch Unachtsamkeit verlieren, verlegen: ich habe meine Schlüssel versaubeutelt.
versaubeuteln  

ver|sau|beu|teln (ugs. für beschmutzen; verlegen, verlieren); ich versaubeut[e]le
versaubeuteln  

ver|sau|beu|teln <sw. V.; hat> [weitergebildet aus ↑ versauen] (ugs.):

1. durch unreinliche, unachtsame Behandlung verderben; beschmutzen: sein Kleid v.


2.durch Unachtsamkeit verlieren, verlegen: ich habe meine Schlüssel versaubeutelt.