[ - Collapse All ]
verschütt  

ver|schụ̈tt [zu gaunerspr. Verschütt = Haft]: meist in der Wendung v. gehen (ugs.; verloren gehen, abhandenkommen; spurlos verschwinden: mein Regenschirm ist [mir] v. gegangen. salopp; umkommen: zwei Männer sind bei dem Spähtrupp v. gegangen. salopp; unter die Räder kommen; versacken: bei einer Sauftour v. gehen. Gaunerspr.; verhaftet werden: bei einer Razzia v. gehen).
verschütt  

ver|schụ̈tt [zu gaunerspr. Verschütt = Haft]: meist in der Wendung v. gehen (ugs.; verloren gehen, abhandenkommen; spurlos verschwinden: mein Regenschirm ist [mir] v. gegangen. salopp; umkommen: zwei Männer sind bei dem Spähtrupp v. gegangen. salopp; unter die Räder kommen; versacken: bei einer Sauftour v. gehen. Gaunerspr.; verhaftet werden: bei einer Razzia v. gehen).
verschütt  

[zu gaunerspr. Verschütt= Haft]: meist in der Wendung v. gehen (1. ugs.; verloren gehen, abhanden kommen; spurlos verschwinden: mein Regenschirm ist [mir] v. gegangen. 2. salopp; umkommen: zwei Männer sind bei dem Spähtrupp v. gegangen. 3. salopp; unter die Räder kommen; versacken: bei einer Sauftour v. gehen. 4. Gaunerspr.; verhaftet werden: bei einer Razzia v. gehen).