[ - Collapse All ]
verschachern  

ver|schạ|chern <sw. V.; hat> (abwertend): schachernd, feilschend verkaufen: die goldene Uhr v.
verschachern  

ver|schạ|chern (abwertend für verkaufen); ich verschachere
verschachern  

abstoßen, verkaufen, verschleudern, zu Geld machen; (ugs.): an den Mann bringen, loskriegen, losschlagen, loswerden, verhökern, verkloppen, verkümmeln, verramschen, verscherbeln, verscheuern, versilbern, verticken; (schweiz. ugs. abwertend): verquanten; (veraltend, oft abwertend): verhandeln; (bes. Rechtsspr.): veräußern; (österr. Amtsspr.): verschleißen.
[verschachern]
[verschachere, verschacherst, verschachert, verschacherte, verschachertest, verschacherten, verschachertet, verschachernd]
verschachern  

ver|schạ|chern <sw. V.; hat> (abwertend): schachernd, feilschend verkaufen: die goldene Uhr v.
verschachern  

[sw. V.; hat] (abwertend): schachernd, feilschend verkaufen: die goldene Uhr v.
verschachern  

v.
<V.t.; hat; umg.> zu hohem Preis verkaufen, feilschend verkaufen
[ver'scha·chern]
[verschachere, verschacherst, verschachert, verschachern, verschacherte, verschachertest, verschacherten, verschachertet, verschachert, verschachernd]