[ - Collapse All ]
verscharren  

ver|schạr|ren <sw. V.; hat>:
a) scharrend mit Erde bedecken, oberflächlich vergraben: der Hund verscharrt einen Knochen; er hat den Revolver im Wald verscharrt;

b)achtlos, oft heimlich irgendwo begraben: sie verscharrten den Toten am Wegrand.
verscharren  

ver|schạr|ren
verscharren  

eingraben, begraben, einscharren, vergraben; (ugs.): verbuddeln, unter die Erde bringen.
[verscharren]
verscharren  

ver|schạr|ren <sw. V.; hat>:
a) scharrend mit Erde bedecken, oberflächlich vergraben: der Hund verscharrt einen Knochen; er hat den Revolver im Wald verscharrt;

b)achtlos, oft heimlich irgendwo begraben: sie verscharrten den Toten am Wegrand.
verscharren  

[sw. V.; hat]: a) scharrend mit Erde bedecken, oberflächlich vergraben: der Hund verscharrt einen Knochen; er hat den Revolver im Wald verscharrt; b) (oft abwertend) achtlos, oft heimlich irgendwo begraben: sie verscharrten den Toten am Wegrand.
verscharren  

v.
<V.t.; hat> einscharren, oberflächlich vergraben
[ver'schar·ren]
[verscharre, verscharrst, verscharrt, verscharren, verscharrte, verscharrtest, verscharrten, verscharrtet, verscharrest, verscharret, verscharr, verscharrt, verscharrend]