[ - Collapse All ]
Verschleiß  

Ver|schleiß, der; -es, -e <Pl. selten> [1: zu ↑ verschleißen (1) ; 2: zu ↑ verschleißen (3) ]:

1.a)durch langen, häufigen o. ä. Gebrauch verursachte starke Abnutzung, die den Gebrauchswert von etw. mindert, durch die etw. verbraucht wird: der menschliche Körper unterliegt einem starken, natürlichen V.;

b)[starker] Verbrauch: V. an Sprühdosen; der Verein hat einen enormen V. an Trainern.



2.(österr. Amtsspr.) Verkauf im Kleinen; Vertrieb.
Verschleiß  

Ver|schleiß, der; -es, -e (Abnutzung; österr. Amtsspr. auch für Kleinverkauf, Vertrieb)
Verschleiß  


1. a) Abnutzung, Abrieb; (bes. Med.): Usur.

b) Aufwand, Bedarf, Einsatz, Konsumierung, Verbrauch; (bildungsspr.): Konsum.

2. Geschäft, Handel, Umsatz, Verkauf, Vertrieb; (Kaufmannsspr.): Absatz; (bes. Rechtsspr.): Veräußerung.

[Verschleiß]
[Verschleißes, Verschleiße, Verschleißen, Verschleiss, Verschleisses, Verschleisse, Verschleissen]
Verschleiß  

Ver|schleiß, der; -es, -e <Pl. selten> [1: zu ↑ verschleißen (1); 2: zu ↑ verschleißen (3)]:

1.
a)durch langen, häufigen o. ä. Gebrauch verursachte starke Abnutzung, die den Gebrauchswert von etw. mindert, durch die etw. verbraucht wird: der menschliche Körper unterliegt einem starken, natürlichen V.;

b)[starker] Verbrauch: V. an Sprühdosen; der Verein hat einen enormen V. an Trainern.



2.(österr. Amtsspr.) Verkauf im Kleinen; Vertrieb.
Verschleiß  

n.
<m. 1; unz.> Abnutzung; Verbrauch; <österr.> Kleinverkauf; einen großen ~ an Schuhen, Kleidern haben
[Ver'schleiß]
[Verschleißes, Verschleiße, Verschleißen]