[ - Collapse All ]
verschleiern  

ver|schlei|ern <sw. V.; hat>:

1. mit einem Schleier verhüllen: ich verschleiere [mir] das Gesicht; die Witwe ging tief verschleiert; der Himmel verschleierte (bedeckte) sich; ihr Blick verschleierte sich (wurde verschwommen); von Tränen verschleierte Augen; eine verschleierte (belegte) Stimme.


2.durch Irreführung nicht genau erkennen lassen; verbergen: Missstände, seine wahren Absichten, einen Skandal v.
verschleiern  


1. einhüllen, verhüllen, vermummen, verpacken; (fam.): einmummeln, vermummeln.

2. beschönigen, kaschieren, maskieren, schönen, tarnen, übertünchen, verbergen, verborgen halten, verbrämen, verdecken, vernebeln, verstecken, vertuschen, verwischen; (schweiz.): verwedeln; (geh.): bemänteln; (bes. Rechtsspr.): verdunkeln.

[verschleiern]
[verschleiere, verschleierst, verschleiert, verschleierte, verschleiertest, verschleierten, verschleiertet, verschleiernd]
verschleiern  

ver|schlei|ern <sw. V.; hat>:

1. mit einem Schleier verhüllen: ich verschleiere [mir] das Gesicht; die Witwe ging tief verschleiert; der Himmel verschleierte (bedeckte) sich; ihr Blick verschleierte sich (wurde verschwommen); von Tränen verschleierte Augen; eine verschleierte (belegte) Stimme.


2.durch Irreführung nicht genau erkennen lassen; verbergen: Missstände, seine wahren Absichten, einen Skandal v.
verschleiern  

[sw. V.; hat]: 1. mit einem Schleier verhüllen: ich verschleiere [mir] das Gesicht; die Witwe ging tief verschleiert; Ü der Himmel verschleierte (bedeckte) sich; ihr Blick verschleierte sich (wurde verschwommen); von Tränen verschleierte Augen; eine verschleierte (belegte) Stimme. 2. durch Irreführung nicht genau erkennen lassen; verbergen: Missstände, seine wahren Absichten, einen Skandal v.
verschleiern  

v.
<V.t.; hat> mit einem Schleier bedecken (Gesicht); <fig.> der genauen Feststellung entziehen (Tatsachen, Bilanz); sich (das Gesicht) ~; der Himmel verschleiert sich bedeckt sich mit Dunst, mit dünnen Wolken; seine Stimme war verschleiert nicht klar, nicht fest, etwas erstickt; ihre Augen waren von Tränen verschleiert; verschleierter Blick unklarer, schläfriger B.;
[ver'schlei·ern]
[verschleiere, verschleierst, verschleiert, verschleiern, verschleierte, verschleiertest, verschleierten, verschleiertet, verschleiert, verschleiernd]