[ - Collapse All ]
verschmitzt  

ver|schmịtzt <Adj.> [eigtl. 2. Part. von älter verschmitzen = mit Ruten schlagen]: auf lustige Weise listig u. pfiffig: ein -er kleiner Kerl; ein -er Blick; v. lächeln.
verschmitzt  

ver|schmịtzt (schlau, verschlagen)
verschmitzt  

listig, neckisch, pfiffig, schelmisch, spitzbübisch; (geh.): schalkhaft; (ugs.): schlitzohrig; (geh. veraltend): bübisch; (veraltet): panurgisch.
[verschmitzt]
[verschmitzter, verschmitzte, verschmitztes, verschmitzten, verschmitztem, verschmitzterer, verschmitztere, verschmitzteres, verschmitzteren, verschmitzterem, verschmitztester, verschmitzteste, verschmitztestes, verschmitztesten, verschmitztestem]
verschmitzt  

ver|schmịtzt <Adj.> [eigtl. 2. Part. von älter verschmitzen = mit Ruten schlagen]: auf lustige Weise listig u. pfiffig: ein -er kleiner Kerl; ein -er Blick; v. lächeln.
verschmitzt  

Adj. [eigtl. 2. Part. von älter verschmitzen= mit Ruten schlagen]: auf lustige Weise listig u. pfiffig: ein -er kleiner Kerl; ein -er Blick; v. lächeln.
verschmitzt  

adj.
<Adj.; -er, am -esten> lustig-schlau, pfiffig, schelmisch [Part. Perf. von frühnhd. verschmitzen „mit Ruten schlagen“ <mhd. smizen „schlagen“, also eigtl. „durch Schläge klug geworden“]
[ver'schmitzt]
[verschmitzter, verschmitzte, verschmitztes, verschmitzten, verschmitztem, verschmitzterer, verschmitztere, verschmitzteres, verschmitzteren, verschmitzterem, verschmitztester, verschmitzteste, verschmitztestes, verschmitztesten, verschmitztestem]