[ - Collapse All ]
verschmutzen  

ver|schmụt|zen <sw. V.>:

1. ganz schmutzig machen <hat>: sie hat mit ihren Straßenschuhen den Teppich verschmutzt; den Rhein v. (verunreinigen); Unfall auf verschmutzter Fahrbahn.


2.schmutzig werden <ist>: dieser Stoff verschmutzt leicht.
verschmutzen  

ver|schmụt|zen
verschmutzen  


1. beflecken, bekleckern, beschmieren, beschmutzen, schmutzig machen, verschmieren, vollschmieren; (geh.): verunreinigen; (ugs.): dreckig machen, eindreckern, versaubeuteln; (salopp): einsauen, versauen, versiffen; (landsch.): klabustern; (meist abwertend): besudeln: (ugs. abwertend): verdrecken; (Fachspr.): mit Schadstoffen belasten.

2. schmutzig werden; (ugs.): dreckig werden, eindrecken.

[verschmutzen]
[verschmutze, verschmutzt, verschmutzte, verschmutztest, verschmutzten, verschmutztet, verschmutzest, verschmutzet, verschmutz, verschmutzend]
verschmutzen  

ver|schmụt|zen <sw. V.>:

1. ganz schmutzig machen <hat>: sie hat mit ihren Straßenschuhen den Teppich verschmutzt; den Rhein v. (verunreinigen); Unfall auf verschmutzter Fahrbahn.


2.schmutzig werden <ist>: dieser Stoff verschmutzt leicht.
verschmutzen  

[sw. V.]: 1. ganz schmutzig machen [hat]: sie hat mit ihren Straßenschuhen den Teppich verschmutzt; den Rhein v. (verunreinigen); Unfall auf verschmutzter Fahrbahn. 2. schmutzig werden [ist]: dieser Stoff verschmutzt leicht.
verschmutzen  

v.
1 <V.t.; hat> schmutzig machen, verunreinigen
2 <V.i.; ist> schmutzig werden, verunreinigt werden
[ver'schmut·zen]
[verschmutze, verschmutzt, verschmutzen, verschmutzte, verschmutztest, verschmutzten, verschmutztet, verschmutzest, verschmutzet, verschmutz, verschmutzt, verschmutzend]