[ - Collapse All ]
verschwiegen  

ver|schwie|gen [mhd. verswigen]:

1.↑ verschweigen .


2. <Adj.> a)zuverlässig im Bewahren eines Geheimnisses; nicht geschwätzig: -e Mitarbeiter; eine in privaten Dingen -e Kollegin;

b)still u. einsam, nur von wenigen Menschen aufgesucht: eine -e Bucht; einen -en Ort (ugs. verhüll.; die Toilette) aufsuchen.

verschwiegen  

ver|schwie|gen
verschwiegen  

a) nicht geschwätzig, schweigsam, taktvoll, verhalten, vertrauenswürdig, zuverlässig; (bildungsspr.): diskret; (ugs.): verschwiegen wie ein Grab.

b) auf leisen Sohlen, geheim, heimlich, im Verborgenen, nichts für fremde Ohren, still, traulich, unbeachtet, unbemerkt, unter einem Schweigegebot, unter Schweigepflicht, verborgen, versteckt, vertraulich; (bildungsspr.): arkan, intra muros; (ugs.): heimlich, still und leise; (bildungsspr. veraltend): konfidenziell, privatissime; (veraltet): klandestin, sekret.

c) abgelegen, abgeschnitten, abseits, einsam, entlegen, isoliert, seitab, weltentlegen, zurückgezogen; (geh.): abgeschieden, abseitig, fernab; (ugs.): gottverlassen, weit[ab] vom Schuss; (derb): am Arsch der Welt; (scherzh.): am Ende der Welt, wo sich Fuchs und Hase Gute Nacht sagen; (ugs. scherzh.): jwd; (ugs., oft scherzh.): in der Pampa.

[verschwiegen]
[verschwiegener, verschwiegene, verschwiegenes, verschwiegenen, verschwiegenem, verschwiegenerer, verschwiegenere, verschwiegeneres, verschwiegeneren, verschwiegenerem, verschwiegenster, verschwiegenste, verschwiegenstes, verschwiegensten, verschwiegenstem]
verschwiegen  

ver|schwie|gen [mhd. verswigen]:

1.↑ verschweigen.


2. <Adj.>
a)zuverlässig im Bewahren eines Geheimnisses; nicht geschwätzig: -e Mitarbeiter; eine in privaten Dingen -e Kollegin;

b)still u. einsam, nur von wenigen Menschen aufgesucht: eine -e Bucht; einen -en Ort (ugs. verhüll.; die Toilette) aufsuchen.

verschwiegen  

[mhd. verswigen]: 1. verschweigen. 2. Adj. a) zuverlässig im Bewahren eines Geheimnisses; nicht geschwätzig: -e Mitarbeiter; eine in privaten Dingen -e Kollegin; b) still u. einsam, nur von wenigen Menschen aufgesucht: eine -e Bucht; einen -en Ort (ugs. verhüll.; die Toilette) aufsuchen.
verschwiegen  

adj.
<Adj.> schweigen könnend, ein Geheimnis für sich behalten könnend (Person); verborgen, ruhig, nicht leicht zu finden (Platz, Stelle); einen ~en Ort aufsuchen <umg.; verhüllend> die Toilette aufsuchen; ein ~es Plätzchen; klug und ~ sein; er ist ~ wie das Grab <fig.>
[ver'schwie·gen]
[verschwiegener, verschwiegene, verschwiegenes, verschwiegenen, verschwiegenem, verschwiegenerer, verschwiegenere, verschwiegeneres, verschwiegeneren, verschwiegenerem, verschwiegenster, verschwiegenste, verschwiegenstes, verschwiegensten, verschwiegenstem]