[ - Collapse All ]
verschwommen  

ver|schwọm|men: ↑ verschwimmen .
verschwommen  

dunkel, fließend, konturlos, nebelhaft, nicht fest/klar/scharf umrissen, nicht eindeutig/genau/klar, schillernd, unbestimmt, undeutlich, ungenau, unklar, unscharf, vage, verwaschen; (geh.): schattenhaft, schemenhaft; (bildungsspr.): diffus, nebulös, unpräzise; (abwertend): schwammig.
[verschwommen]
[verschwommener, verschwommene, verschwommenes, verschwommenen, verschwommenem, verschwommenerer, verschwommenere, verschwommeneres, verschwommeneren, verschwommenerem, verschwommenster, verschwommenste, verschwommenstes, verschwommensten, verschwommenstem]
verschwommen  

ver|schwọm|men: ↑ verschwimmen.
verschwommen  

adj.
<Adj.> unklar, undeutlich, unscharf; ich habe nur noch eine ~e Erinnerung daran; ich kann die Buchstaben nur ~ sehen; das Bild ist ~
[ver'schwom·men]
[verschwommener, verschwommene, verschwommenes, verschwommenen, verschwommenem, verschwommenerer, verschwommenere, verschwommeneres, verschwommeneren, verschwommenerem, verschwommenster, verschwommenste, verschwommenstes, verschwommensten, verschwommenstem]