[ - Collapse All ]
versehentlich  

1ver|se|hent|lich <Adv.>: aus Versehen: v. fremde Post öffnen.

2ver|se|hent|lich <Adj.>: aus Versehen zustande gekommen, geschehen: eine -e Falschmeldung.
versehentlich  

ver|se|hent|lich (aus Versehen)
versehentlich  

absichtslos, aus Versehen [geschehen/zustande gekommen], irrtümlich, nicht absichtlich/beabsichtigt/vorsätzlich, ohne Absicht, ohne es zu wollen, unabsichtlich, unbeabsichtigt, ungeplant, ungewollt; (geh.): nicht willentlich.
[versehentlich]
[versehentlicher, versehentliche, versehentliches, versehentlichen, versehentlichem, versehentlicherer, versehentlichere, versehentlicheres, versehentlicheren, versehentlicherem, versehentlichster, versehentlichste, versehentlichstes, versehentlichsten, versehentlichstem]
versehentlich  

1ver|se|hent|lich <Adv.>: aus Versehen: v. fremde Post öffnen.

2ver|se|hent|lich <Adj.>: aus Versehen zustande gekommen, geschehen: eine -e Falschmeldung.
versehentlich  

adj.
<Adv.> aus Versehen, unbeabsichtigt, irrtümlich; ~ etwas einstecken, mitnehmen; jmdm. ~ auf den Fuß treten
[ver'se·hent·lich]
[versehentlicher, versehentliche, versehentliches, versehentlichen, versehentlichem, versehentlicherer, versehentlichere, versehentlicheres, versehentlicheren, versehentlicherem, versehentlichster, versehentlichste, versehentlichstes, versehentlichsten, versehentlichstem]