[ - Collapse All ]
versichern  

ver|sị|chern <sw. V.; hat> [mhd. versichern = sicher machen; erproben; versprechen]:

1.als sicher, gewiss hinstellen; als die reine Wahrheit, als den Tatsachen entsprechend bezeichnen: etw. hoch und heilig, eidesstattlich v.; das kann ich dir v.; »Ich mach das schon«, versicherte er.


2.(geh.) a)jmdm. zusagen, dass er mit Sicherheit auf etw. zählen kann; jmdm. Gewissheit über etw. geben: jmdn. seiner Freundschaft, seines Vertrauens v.; seien Sie dessen versichert!; Sie können versichert sein, dass wir das ändern werden;

b)<v. + sich> sich Gewissheit über jmdn., etw. verschaffen; prüfen, ob fest auf jmdn., etw. zu zählen ist: ich habe mich seines Schutzes versichert; er versicherte sich ihrer neu;

c)(geh. veraltend) sich jmds., einer Sache bemächtigen: er versicherte sich der beiden Leuchter und flüchtete.



3.a)für jmdn., sich, etw. eine Versicherung (2 a) abschließen: sich, seine Familie [gegen Krankheit] v.; sie hat ihr Haus gegen Feuer versichert;

b)jmdm. Versicherungsschutz geben: unsere Gesellschaft versichert Sie gegen Feuer.

versichern  


1. als gewiss/sicher hinstellen, beteuern, Brief und Siegel geben, die Hand darauf geben, die/seine Hand ins Feuer legen, die Versicherung geben; (ugs.): Stein und Bein schwören; (emotional): tausend Eide schwören; (Philos.): asserieren.

2. ein Versprechen geben, garantieren, Gewissheit geben, schwören, sein [Ehren]wort geben, versprechen, zusagen, zusichern; (geh.): geloben.

3. Versicherungsschutz geben; (Fachspr.): assekurieren.

[versichern]
[versichere, versicherst, versichert, versicherte, versichertest, versicherten, versichertet, versichernd]


1. sich Gewissheit verschaffen, [nach]prüfen, sichergehen, überprüfen, sich überzeugen, sich vergewissern.

2. eine Versicherung abschließen/eingehen, in eine Versicherung eintreten.

[versichern, sich]
[sich versichern, versichere, versicherst, versichert, versicherte, versichertest, versicherten, versichertet, versichernd, versichern sich]
versichern  

ver|sị|chern <sw. V.; hat> [mhd. versichern = sicher machen; erproben; versprechen]:

1.als sicher, gewiss hinstellen; als die reine Wahrheit, als den Tatsachen entsprechend bezeichnen: etw. hoch und heilig, eidesstattlich v.; das kann ich dir v.; »Ich mach das schon«, versicherte er.


2.(geh.)
a)jmdm. zusagen, dass er mit Sicherheit auf etw. zählen kann; jmdm. Gewissheit über etw. geben: jmdn. seiner Freundschaft, seines Vertrauens v.; seien Sie dessen versichert!; Sie können versichert sein, dass wir das ändern werden;

b)<v. + sich> sich Gewissheit über jmdn., etw. verschaffen; prüfen, ob fest auf jmdn., etw. zu zählen ist: ich habe mich seines Schutzes versichert; er versicherte sich ihrer neu;

c)(geh. veraltend) sich jmds., einer Sache bemächtigen: er versicherte sich der beiden Leuchter und flüchtete.



3.
a)für jmdn., sich, etw. eine Versicherung (2 a) abschließen: sich, seine Familie [gegen Krankheit] v.; sie hat ihr Haus gegen Feuer versichert;

b)jmdm. Versicherungsschutz geben: unsere Gesellschaft versichert Sie gegen Feuer.

versichern  

[sw. V.; hat] [mhd. versichern= sicher machen; erproben; versprechen]: 1. als sicher, gewiss hinstellen; als die reine Wahrheit, als den Tatsachen entsprechend bezeichnen: etw. hoch und heilig, eidesstattlich v.; das kann ich dir v.; ?Ich mach das schon?, versicherte er. 2. (geh.) a) jmdm. zusagen, dass er mit Sicherheit auf etw. zählen kann; jmdm. Gewissheit über etw. geben: jmdn. seiner Freundschaft, seines Vertrauens v.; seien Sie dessen versichert!; Sie können versichert sein, dass wir das ändern werden; b) [v. + sich] sich Gewissheit über jmdn., etw. verschaffen; prüfen, ob fest auf jmdn., etw. zu zählen ist: ich habe mich seines Schutzes versichert; er versicherte sich ihrer neu; c) (geh. veraltend) sich jmds., einer Sache bemächtigen: er versicherte sich der beiden Leuchter und flüchtete. 3. a) für jmdn., sich, etw. eine Versicherung (2 a) abschließen: sich, seine Familie [gegen Krankheit] v.; sie hat ihr Haus gegen Feuer versichert; b) jmdm. Versicherungsschutz geben: unsere Gesellschaft versichert Sie gegen Feuer.
versichern  

(sich) versichern, prüfen, Zweifel ausräumen, Zweifel beseitigen, Zweifel zerstreuen
[prüfen, Zweifel ausräumen, Zweifel beseitigen, Zweifel zerstreuen]
versichern  

v.
<V.t.; hat>
1 etwas ~ etwas als wahr beteuern; etwas od. jmdn. ~ mit jmdm. eine Versicherung (über etwas) abschließen; jmdm., <auch, aber veraltet> jmdn. ~, dass … jmdm. beteuern, als wahr erklären, dass …;
2 ;ich versichere Ihnen, <auch, aber veraltet> Sie, dass keine Gefahr besteht; sich (bei einer Versicherungsgesellschaft) ~ eine Versicherung abschließen; sich ~, dass … sich überzeugen, dass …; ein Haus, Grundstück ~ bei einer Versicherungsgesellschaft über ein H., G. eine Versicherung abschließen;
3 ;etwas ehrenwörtlich ~; das Haus ist hoch versichert
4 ;ich versichere an Eides statt, dass …; seinen Hausrat gegen Feuer, Wasserschaden, Einbruch ~
5 seien Sie versichert, dass … bitte glauben Sie, dass …, seien Sie überzeugt, dass …; Sie können versichert sein, dass alles auftragsgemäß ausgeführt wird
[ver'si·chern]
[versichere, versicherst, versichert, versichern, versicherte, versichertest, versicherten, versichertet, versichert, versichernd]