[ - Collapse All ]
versklaven  

ver|skla|ven [...'skla:vn̩, auch: ...a:fn̩] <sw. V.; hat>: zu Sklaven (1) machen: die Ureinwohner wurden von den Eroberern versklavt.
versklaven  

ver|skla|ven
versklaven  

gefügig/willenlos machen, in Unfreiheit halten, niederhalten, unterdrücken, unterjochen, zu Sklaven machen; (geh. abwertend): knechten.
[versklaven]
[versklave, versklavst, versklavt, versklavte, versklavtest, versklavten, versklavtet, versklavest, versklavet, versklav, versklavend]
versklaven  

ver|skla|ven [...'skla:vn̩, auch: ...a:fn̩] <sw. V.; hat>: zu Sklaven (1) machen: die Ureinwohner wurden von den Eroberern versklavt.
versklaven  

[...'skla:vn, auch: ...a:fn] [sw. V.; hat]: zu Sklaven (1) machen: die Ureinwohner wurden von den Eroberern versklavt.
versklaven  

v.
<V.t.; hat> zum Sklaven machen; <fig.> jmdn. unterdrücken, ihn zu absolutem Gehorsam zwingen; jmdm. untertan sein, ihm gehorchen
[ver'skla·ven]
[versklave, versklavst, versklavt, versklaven, versklavte, versklavtest, versklavten, versklavtet, versklavest, versklavet, versklav, versklavt, versklavend]