[ - Collapse All ]
verständnisvoll  

ver|stạ̈nd|nis|voll <Adj.>: voller Verständnis; Verständnis entgegenbringend: ein -er Blick; sie hat einen sehr -en Chef; v. nicken, lächeln, urteilen.
verständnisvoll  

ver|stạ̈nd|nis|voll
verständnisvoll  

a) aufgeklärt, aufgeschlossen, einfühlsam, einsichtig, empfindsam, mitfühlend, mitleidig, offen, sensibel, teilnehmend, vernünftig, verständig, zartfühlend; (Psych.): empathisch.

b) duldsam, entgegenkommend, freundlich, geduldig, großmütig, gütig, kulant, milde, nachsichtig, rücksichtsvoll, schonend, schonungsvoll, taktvoll, tolerant, verbindlich, versöhnlich, voller Geduld, wohlwollend, zuvorkommend; (geh.): geneigt; (bildungsspr.): indulgent, konnivent, konziliant.

[verständnisvoll]
[verständnisvoller, verständnisvolle, verständnisvolles, verständnisvollen, verständnisvollem, verständnisvollerer, verständnisvollere, verständnisvolleres, verständnisvolleren, verständnisvollerem, verständnisvollster, verständnisvollste, verständnisvollstes, verständnisvollsten, verständnisvollstem, verstaendnisvoll]
verständnisvoll  

ver|stạ̈nd|nis|voll <Adj.>: voller Verständnis; Verständnis entgegenbringend: ein -er Blick; sie hat einen sehr -en Chef; v. nicken, lächeln, urteilen.
verständnisvoll  

Adj.: voller Verständnis: ein -er Blick; sie hat einen sehr -en Chef; v. nicken, lächeln, urteilen.
verständnisvoll  

adj.
<Adj.> voller Verständnis, Verstehen ausdrückend; ein ~er Blick
[ver'ständ·nis·voll]
[verständnisvoller, verständnisvolle, verständnisvolles, verständnisvollen, verständnisvollem, verständnisvollerer, verständnisvollere, verständnisvolleres, verständnisvolleren, verständnisvollerem, verständnisvollster, verständnisvollste, verständnisvollstes, verständnisvollsten, verständnisvollstem]