[ - Collapse All ]
Versuchung  

Ver|su|chung, die; -, -en [mhd. versuochunge]:

1.(bibl.) das Versuchen; (4); das Versuchtwerden: die V. Jesu in der Wüste; jmdn. in V. führen (jmdn. zu etw. Unrechtem verlocken).


2. das Versuchtsein (etw. Bestimmtes zu tun): die V., diese Situation auszunutzen, war [für ihn] groß; einer V. nachgeben; sie erlag, widerstand der V., das Geld zu behalten; jmdn. in [die] V. bringen, etw. zu tun; in [die] V. kommen, geraten, etw. zu tun; sie ist die reine V. (jmd., der andere in Versuchung führt).
Versuchung  

Ver|su|chung
Versuchung  

Anziehung, Reiz, Verführung; (geh.): Anfechtung, Verlockung.
[Versuchung]
[Versuchungen]
Versuchung  

Ver|su|chung, die; -, -en [mhd. versuochunge]:

1.(bibl.) das Versuchen; (4)das Versuchtwerden: die V. Jesu in der Wüste; jmdn. in V. führen (jmdn. zu etw. Unrechtem verlocken).


2. das Versuchtsein (etw. Bestimmtes zu tun): die V., diese Situation auszunutzen, war [für ihn] groß; einer V. nachgeben; sie erlag, widerstand der V., das Geld zu behalten; jmdn. in [die] V. bringen, etw. zu tun; in [die] V. kommen, geraten, etw. zu tun; sie ist die reine V. (jmd., der andere in Versuchung führt).
Versuchung  

n.
<f. 20> das Versuchen, das Versuchtwerden (nur von Personen), Verlockung zum Bösen, zur Sünde; ~en ausgesetzt sein; einer ~ erliegen, widerstehen; jmdn. in ~ führen; in ~ geraten, <od.> kommen, etwas zu tun, zu sagen etwas sehr gern tun wollen (aber dagegen ankämpfen); ich komme gar nicht in ~, das zu tun ich will es von vornherein nicht tun;
[Ver'su·chung]
[Versuchungen]