[ - Collapse All ]
vertändeln  

ver|tạ̈n|deln <sw. V.; hat> (veraltend): (Zeit) tändelnd, nutzlos verbringen: seine Zeit v.
vertändeln  

ver|tạ̈n|deln (nutzlos [die Zeit] verbringen); ich vertänd[e]le
vertändeln  

ver|tạ̈n|deln <sw. V.; hat> (veraltend): (Zeit) tändelnd, nutzlos verbringen: seine Zeit v.
vertändeln  

[sw. V.; hat] (veraltend): (Zeit) tändelnd, nutzlos verbringen: seine Zeit v.
vertändeln  

v.
<V.t.; unz.> mit oberflächlicher Beschäftigung vertun (Zeit); für unnütze Dinge ausgeben (Geld) [Tand]
[ver'tän·deln]
[vertändele, vertändelst, vertändelt, vertändeln, vertändelte, vertändeltest, vertändelten, vertändeltet, vertändelt, vertändelnd]