[ - Collapse All ]
vertikal  

ver|ti|kal <lat.; »scheitellinig«>: senkrecht, lotrecht
vertikal  

ver|ti|kal <Adj.> [spätlat. verticalis, eigtl. = scheitellinig, zu lat. vertex (Gen.: verticis) = Wirbel, Scheitel, eigtl. = etw., was sich dreht od. gedreht wird, zu: vertere, ↑ Vers ]: senkrecht, lotrecht: auf -er Ebene; -e hierarchische Strukturen.
vertikal  

ver|ti|kal <lat.> (senkrecht, lotrecht)
vertikal  

lotrecht, senkrecht; (veraltet): bleirecht, scheitelrecht; (Bergmannsspr.): seiger; (Geom.): orthogonal.
[vertikal]
[vertikaler, vertikale, vertikales, vertikalen, vertikalem, vertikalerer, vertikalere, vertikaleres, vertikaleren, vertikalerem, vertikalster, vertikalste, vertikalstes, vertikalsten, vertikalstem]
vertikal  

ver|ti|kal <Adj.> [spätlat. verticalis, eigtl. = scheitellinig, zu lat. vertex (Gen.: verticis) = Wirbel, Scheitel, eigtl. = etw., was sich dreht od. gedreht wird, zu: vertere, ↑ Vers]: senkrecht, lotrecht: auf -er Ebene; -e hierarchische Strukturen.
vertikal  

Adj. [spätlat. verticalis, eigtl.= scheitellinig, zu lat. vertex (Gen.: verticis) = Wirbel, Scheitel, eigtl.= etw., was sich dreht od. gedreht wird, zu: vertere, Vers]: senkrecht, lotrecht: auf -er Ebene; Ü -e hierarchische Strukturen.
vertikal  

adj.
<[vɛr-] Adj.> senkrecht, lotrecht; Ggs horizontal [<ital. verticale „senkrecht“ <lat. vertex „Wirbel, Drehpunkt“]
[ver·ti'kal]
[vertikaler, vertikale, vertikales, vertikalen, vertikalem, vertikalerer, vertikalere, vertikaleres, vertikaleren, vertikalerem, vertikalster, vertikalste, vertikalstes, vertikalsten, vertikalstem]