[ - Collapse All ]
Vertraulichkeit  

Ver|trau|lich|keit, die; -, -en:

1.<o. Pl.> a)das Vertraulichsein; (1); Diskretion: wir können Ihnen V. zusichern;

b)das Vertraulichsein; (2); Vertrautheit.



2.<häufig Pl.> [allzu] aufdringliches, nicht genügend distanziertes Verhalten; Zudringlichkeit: sich -en erlauben.
Vertraulichkeit  

Ver|trau|lich|keit
Vertraulichkeit  

Diskretion, Geheimhaltung, Heimlichkeit, [Still]schweigen, Verschwiegenheit; (bildungsspr.): Intimität; (bildungsspr. veraltend): Konfidenz.
[Vertraulichkeit]
[Vertraulichkeiten]
Vertraulichkeit  

Ver|trau|lich|keit, die; -, -en:

1.<o. Pl.>
a)das Vertraulichsein; (1)Diskretion: wir können Ihnen V. zusichern;

b)das Vertraulichsein; (2)Vertrautheit.



2.<häufig Pl.> [allzu] aufdringliches, nicht genügend distanziertes Verhalten; Zudringlichkeit: sich -en erlauben.
Vertraulichkeit  

n.
<f. 20>
1 <unz.> das Vertraulichsein, vertraul. Beschaffenheit (einer Sache); etwas mit aller ~ behandeln
2 <zählb.> allzu vertraul. Verhalten, Aufdringlichkeit, Zudringlichkeit; seine ~en fallen mir auf die Nerven
[Ver'trau·lich·keit]
[Vertraulichkeiten]