[ - Collapse All ]
vertrotteln  

ver|trọt|teln <sw. V.; ist> (ugs.): trottelig, zum Trottel werden: er vertrottelt zusehends, immer mehr; <oft im 2. Part.:> ein völlig vertrottelter alter Mann.
vertrotteln  

ver|trọt|teln (ugs.)
vertrotteln  

ver|trọt|teln <sw. V.; ist> (ugs.): trottelig, zum Trottel werden: er vertrottelt zusehends, immer mehr; <oft im 2. Part.:> ein völlig vertrottelter alter Mann.
vertrotteln  

[sw. V.; ist] (ugs.): trottelig, zum Trottel werden: er vertrottelt zusehends, immer mehr; [oft im 2. Part.:] ein völlig vertrottelter alter Mann.
vertrotteln  

v.
<V.i.; ist; umg.> zum Trottel werden
[ver'trot·teln]
[vertrottele, vertrottelst, vertrottelt, vertrotteln, vertrottelte, vertrotteltest, vertrottelten, vertrotteltet, vertrottelt, vertrottelnd]