[ - Collapse All ]
verunreinigen  

ver|ụn|rei|ni|gen <sw. V.; hat> [mhd. verunreinigen]:
a)(geh.) beschmutzen, besudeln: den Fußboden, seine Kleider v.;

b)(mit unerwünschten Stoffen) verschmutzen, unrein machen: die Fabriken verunreinigen mit ihren Emissionen die Luft; verunreinigte Flüsse.
verunreinigen  

ver|ụn|rei|ni|gen
verunreinigen  

a) beflecken, bekleckern, beschmieren, beschmutzen, einschmutzen, schmutzig machen, verschmutzen, vollschmieren; (ugs.): dreckig machen, eindrecken, versaubeuteln, vollmachen; (österr. ugs.): anpatzen; (meist abwertend): besudeln; (ugs. abwertend): verdrecken; (landsch.): klabustern, knüseln.

b) (Fachspr.): kontaminieren, mit Schadstoffen belasten.

[verunreinigen]
[verunreinige, verunreinigst, verunreinigt, verunreinigte, verunreinigtest, verunreinigten, verunreinigtet, verunreinigest, verunreiniget, verunreinig, verunreinigend]
verunreinigen  

ver|ụn|rei|ni|gen <sw. V.; hat> [mhd. verunreinigen]:
a)(geh.) beschmutzen, besudeln: den Fußboden, seine Kleider v.;

b)(mit unerwünschten Stoffen) verschmutzen, unrein machen: die Fabriken verunreinigen mit ihren Emissionen die Luft; verunreinigte Flüsse.
verunreinigen  

[sw. V.; hat] [mhd. verunreinigen]: a) (geh.) beschmutzen, besudeln: den Fußboden, seine Kleider v.; b) (mit unerwünschten Stoffen) verschmutzen, unrein machen: die Fabriken verunreinigen mit ihren Emissionen die Luft; verunreinigte Flüsse.
verunreinigen  

v.
<V.t.; hat> beschmutzen, schmutzig machen; Wasser ~; der Hund hat das Zimmer, den Teppich verunreinigt; durch Abgase verunreinigte Luft
[ver'un·rei·ni·gen]
[verunreinige, verunreinigst, verunreinigt, verunreinigen, verunreinigte, verunreinigtest, verunreinigten, verunreinigtet, verunreinigest, verunreiniget, verunreinig, verunreinigt, verunreinigend]