[ - Collapse All ]
verunstalten  

ver|ụn|stal|ten <sw. V.; hat> [zu ↑ ungestalt ]: sehr unschön, sehr hässlich erscheinen lassen; sehr entstellen (1) : du verunstaltest dich mit dieser Frisur; diese Fabrik verunstaltet das Landschaftsbild.
verunstalten  

ver|ụn|stal|ten (entstellen)
verunstalten  

defigurieren, deformieren, entstalten, entstellen, verunzieren; (ugs.): verschandeln; (ugs. abwertend): verhunzen.
[verunstalten]
[verunstalte, verunstaltest, verunstaltet, verunstaltete, verunstaltetest, verunstalteten, verunstaltetet, verunstalt, verunstaltend]
verunstalten  

ver|ụn|stal|ten <sw. V.; hat> [zu ↑ ungestalt]: sehr unschön, sehr hässlich erscheinen lassen; sehr entstellen (1): du verunstaltest dich mit dieser Frisur; diese Fabrik verunstaltet das Landschaftsbild.
verunstalten  

[sw. V.; hat] [zu ungestalt]: sehr unschön, sehr hässlich erscheinen lassen; sehr entstellen (1): du verunstaltest dich mit dieser Frisur; diese Fabrik verunstaltet das Landschaftsbild.
verunstalten  

v.
<V.t.; hat> entstellen, hässlich, unansehnlich machen; eine Landschaft durch Industriebauten ~; durch eine Narbe verunstaltetes Gesicht [<mhd. ungestalt „übel beschaffen, hässlich“ <ahd. ungistalt; als Gegensatz zu mhd. gestalt <ahd. gistalt „beschaffen, eingerichtet“]
[ver'un·stal·ten]
[verunstalte, verunstaltest, verunstaltet, verunstalten, verunstaltete, verunstaltetest, verunstalteten, verunstaltetet, verunstalt, verunstaltet, verunstaltend]