[ - Collapse All ]
Verve  

Ver|ve ['vεevə] die; - <lat.-vulgärlat.-fr.>: Schwung, Begeisterung (bei einer Tätigkeit)
Verve  

Ver|ve ['vεrvə], die; - [frz. verve, älter = Einfall, Laune, viell. über das Vlat. < lat. verba, Pl. von: verbum="Wort," Ausspruch] (geh.): Begeisterung, Schwung (bei einer Tätigkeit): sie sprach mit viel V.
Verve  

Vẹr|ve, die; - <franz.> (Schwung)
Verve  

Dynamik, Energie, Feuer, Leidenschaft, Leidenschaftlichkeit, Pep, Schwung, Temperament, Überschwang, Vitalität; (geh.): Glut; (bildungsspr.): Drive, Elan, Enthusiasmus, Vehemenz; (ugs.): Dampf, Schmiss; (Jargon): Power.
[Verve]
Verve  

Ver|ve ['vεrvə], die; - [frz. verve, älter = Einfall, Laune, viell. über das Vlat. < lat. verba, Pl. von: verbum="Wort," Ausspruch] (geh.): Begeisterung, Schwung (bei einer Tätigkeit): sie sprach mit viel V.
Verve  

['], die; - [frz. verve, älter= Einfall, Laune, viell. über das Vlat. [ lat. verba, Pl. von: verbum= Wort, Ausspruch] (geh.): Begeisterung, Schwung (bei einer Tätigkeit): sie sprach mit viel V.
Verve  

<['vɛrvə] f. 19; unz.> Schwung, Begeisterung; etwas mit ~ vortragen; das Buch ist mit großer ~ geschrieben [<frz. verve „Schwung, Begeisterung, Sprühen (des Witzes), Feuer, Laune“]
[Ver·ve]