[ - Collapse All ]
verwickeln  

ver|wị|ckeln <sw. V.; hat> [spätmhd. verwickeln]:

1.a)<v. + sich> sich derart ineinanderschlingen, durcheinandergeraten, dass die Fäden, Schnüre o. Ä. nur mit Mühe zu entwirren sind: die Wolle, die Schnur, die Kordel hat sich verwickelt;

b)<v. + sich> in etw. hineingeraten, worin es sich verhakt u. hängen bleibt: das Seil des Ballons hatte sich im Geäst, in die Hochspannungsleitungen verwickelt (in ihm, ihnen verfangen); sie hat sich in Widersprüche verwickelt (hat Widersprüchliches gesagt);

c)(selten) ineinanderschlingen: ich habe die Enden der Fäden verwickelt.



2.(landsch.) mit etw. umwickeln: dem Verletzten das Bein v.; sie hatte eine verwickelte (mit einem Verband versehene) Hand.


3.jmdn. in eine unangenehme Sache hineinziehen, ihn daran beteiligen: jmdn. in eine Affäre, einen Fall, eine Schlägerei v.; er ist in einen Skandal, einen Prozess verwickelt; jmdn. in ein Gespräch v. (ein Gespräch mit jmdm. anknüpfen); die Truppen waren in schwere Kämpfe verwickelt.
verwickeln  

ver|wị|ckeln
verwickeln  

hineinziehen; (geh.): verstricken; (ugs.): reinziehen.
[verwickeln]
[verwickle, verwickele, verwickelst, verwickelt, verwickelte, verwickeltest, verwickelten, verwickeltet, verwickelnd]

sich festhaken, hängen bleiben, tiefer hineingeraten, sich verfangen, sich verhaken; (geh.): sich verstricken; (ugs.): sich verhaspeln, sich verheddern.
[verwickeln, sich]
[sich verwickeln, verwickle, verwickele, verwickelst, verwickelt, verwickelte, verwickeltest, verwickelten, verwickeltet, verwickelnd, verwickeln sich]
verwickeln  

ver|wị|ckeln <sw. V.; hat> [spätmhd. verwickeln]:

1.
a)<v. + sich> sich derart ineinanderschlingen, durcheinandergeraten, dass die Fäden, Schnüre o. Ä. nur mit Mühe zu entwirren sind: die Wolle, die Schnur, die Kordel hat sich verwickelt;

b)<v. + sich> in etw. hineingeraten, worin es sich verhakt u. hängen bleibt: das Seil des Ballons hatte sich im Geäst, in die Hochspannungsleitungen verwickelt (in ihm, ihnen verfangen); sie hat sich in Widersprüche verwickelt (hat Widersprüchliches gesagt);

c)(selten) ineinanderschlingen: ich habe die Enden der Fäden verwickelt.



2.(landsch.) mit etw. umwickeln: dem Verletzten das Bein v.; sie hatte eine verwickelte (mit einem Verband versehene) Hand.


3.jmdn. in eine unangenehme Sache hineinziehen, ihn daran beteiligen: jmdn. in eine Affäre, einen Fall, eine Schlägerei v.; er ist in einen Skandal, einen Prozess verwickelt; jmdn. in ein Gespräch v. (ein Gespräch mit jmdm. anknüpfen); die Truppen waren in schwere Kämpfe verwickelt.
verwickeln  

[sw. V.; hat] [spätmhd. verwickeln]: 1. a) [v. + sich] sich derart ineinander schlingen, durcheinander geraten, dass die Fäden, Schnüre o.Ä. nur mit Mühe zu entwirren sind: die Wolle, die Schnur, die Kordel hat sich verwickelt; b) [v. + sich] in etw. hineingeraten, worin es sich verhakt u. hängen bleibt: das Seil des Ballons hatte sich im Geäst, in die Hochspannungsleitungen verwickelt (in ihm, ihnen verfangen); Ü sie hat sich in Widersprüche verwickelt (hat Widersprüchliches gesagt); c) (selten) ineinander schlingen: ich habe die Enden der Fäden verwickelt. 2. (landsch.) mit etw. umwickeln: dem Verletzten das Bein v.; sie hatte eine verwickelte (mit einem Verband versehene) Hand. 3. jmdn. in eine unangenehme Sache hineinziehen, ihn daran beteiligen: jmdn. in eine Affäre, einen Fall, eine Schlägerei v.; er ist in einen Skandal, einen Prozess verwickelt; die Truppen waren in schwere Kämpfe verwickelt; jmdn. in ein Gespräch v. (ein Gespräch mit jmdm. anknüpfen).
verwickeln  

v.
<-k·k-> ver'wi·ckeln <V.t.; hat> verwirren, ineinander schlingen (Garn, Fäden); sich in etwas ~ etwas versehentlich um sich wickeln; <fig.> in eine Angelegenheit hineingeraten, hineingezogen werden; jmdn. in etwas ~ <fig.> jmdn. in eine Angelegenheit hineinziehen; das Kind hatte sich in die Gardinenschnur verwickelt; sich in Widersprüche ~ einander widersprechende Aussagen machen; lass dich nicht in diesen Streit ~; in eine Angelegenheit verwickelt sein an einer A. so beteiligt sein, dass man sich nicht ohne weiteres davon lösen kann; verwickelt wirr, unklar, undurchsichtig, schwierig; die Zusammenhänge sind ziemlich verwickelt
[ver'wickeln]
[verwickle, verwickele, verwickelst, verwickelt, verwickeln, verwickelte, verwickeltest, verwickelten, verwickeltet, verwickelt, verwickelnd]