[ - Collapse All ]
verwiegen  

ver|wie|gen <st. V.; hat>:

1. <v. + sich> sich beim Wiegen, Abwiegen von etw. irren; falsch wiegen: du hast dich verwogen, das Paket ist schwerer.


2.(Fachspr., Amtsspr.) 1wiegen (2 a) .
verwiegen  

ver|wie|gen (fachspr. für wiegen)
verwiegen  

ver|wie|gen <st. V.; hat>:

1. <v. + sich> sich beim Wiegen, Abwiegen von etw. irren; falsch wiegen: du hast dich verwogen, das Paket ist schwerer.


2.(Fachspr., Amtsspr.) 1wiegen (2 a).
verwiegen  

[st. V.; hat]: 1. [v. + sich] sich beim Wiegen, Abwiegen von etw. irren; falsch wiegen: du hast dich verwogen, das Paket ist schwerer. 2. (Fachspr., Amtsspr.) 1wiegen (2 a).
verwiegen  

v.
<V.refl. 282; hat> sich ~ etwas falsch wiegen, falsch abwiegen;
[ver'wie·gen]
[verwiege, verwiegst, verwiegt, verwiegen, verwog, verwogst, verwogen, verwogt, verwiegest, verwieget, verwöge, verwögest, verwögst, verwögen, verwöget, verwögt, verwieg, geverwogen, verwiegend]