[ - Collapse All ]
Verwirrung  

Ver|wịr|rung, die; -, -en: das [Sich]verwirren (2) : es herrschte allgemeine, große V. (großes Durcheinander, große Aufregung); ein Zustand geistiger V. (Verstörtheit); jmdn. in V. bringen (verstören, unsicher machen); in V. geraten (verwirrt werden).
Verwirrung  

Ver|wịr|rung
Verwirrung  

a) Aufregung, Chaos, Gewirr, Konfusion, Planlosigkeit, Tohuwabohu, Tumult, Unordnung, Unruhe, Wirbel, Wirrwarr; (geh.): Wirrnis, Wirrsal; (ugs.): Kuddelmuddel.

b) Bestürzung, Fassungslosigkeit, Kopflosigkeit, Ratlosigkeit, Sprachlosigkeit, Verblüffung, Verstörtheit, Verwirrtheit; (bildungsspr.): Konsternation.

[Verwirrung]
[Verwirrungen]
Verwirrung  

Ver|wịr|rung, die; -, -en: das [Sich]verwirren (2): es herrschte allgemeine, große V. (großes Durcheinander, große Aufregung); ein Zustand geistiger V. (Verstörtheit); jmdn. in V. bringen (verstören, unsicher machen); in V. geraten (verwirrt werden).
Verwirrung  

n.
<f. 20> das Verwirren, das Verwirrtsein, Unordnung, Durcheinander; lass das sein, du machst dadurch die ~ ja nur noch größer; eine Angelegenheit in ~ bringen; jmdn. in ~ bringen; in ~ geraten
[Ver'wir·rung]
[Verwirrungen]