[ - Collapse All ]
verwissenschaftlichen  

ver|wịs|sen|schaft|li|chen <sw. V.; hat>:

1. [zu] viel an Wissenschaft, wissenschaftlichen Gesichtspunkten o. Ä. in etw. hineinbringen [wo eigentlich anderes vorherrschen sollte]: die Berufspraxis v.


2.auf ein wissenschaftliches Niveau heben: die Sprachpflege v.
verwissenschaftlichen  

ver|wịs|sen|schaft|li|chen <sw. V.; hat>:

1. [zu] viel an Wissenschaft, wissenschaftlichen Gesichtspunkten o. Ä. in etw. hineinbringen [wo eigentlich anderes vorherrschen sollte]: die Berufspraxis v.


2.auf ein wissenschaftliches Niveau heben: die Sprachpflege v.
verwissenschaftlichen  

[sw. V.; hat]: 1. [zu] viel an Wissenschaft, wissenschaftlichen Gesichtspunkten o.Ä. in etw. hineinbringen [wo eigentlich anderes vorherrschen sollte]: die Berufspraxis v. 2. auf ein wissenschaftliches Niveau heben: die Sprachpflege v.
verwissenschaftlichen  

adj.
<V.t.; hat> nach wissenschaftlichen Grundsätzen gestalten, wie eine Wissenschaft behandeln; in den Rang einer Wissenschaft erheben; einen Berufszweig ~
[ver'wis·sen·schaft·li·chen]
[verwissenschaftlichener, verwissenschaftlichene, verwissenschaftlichenes, verwissenschaftlichenen, verwissenschaftlichenem]