[ - Collapse All ]
verwundbar  

ver|wụnd|bar <Adj.>:

1. leicht zu verwunden: Achilles war an der Ferse v.


2.leicht zu kränken; verletzlich.
verwundbar  

ver|wụnd|bar
verwundbar  


1. [hoch]empfindlich, [leicht] verletzbar, verletzlich; (bes. Med.): vulnerabel.

2. dünnhäutig, [hoch]sensibel, leicht/schnell gekränkt, überempfindlich, weich, zart[besaitet]; (bildungsspr.): sensitiv; (abwertend): mimosenhaft, verweichlicht, verzärtelt; (südd., österr., schweiz.): heikel; (landsch.): tüttelig.

[verwundbar]
[verwundbarer, verwundbare, verwundbares, verwundbaren, verwundbarem, verwundbarerer, verwundbarere, verwundbareres, verwundbareren, verwundbarerem, verwundbarster, verwundbarste, verwundbarstes, verwundbarsten, verwundbarstem]
verwundbar  

ver|wụnd|bar <Adj.>:

1. leicht zu verwunden: Achilles war an der Ferse v.


2.leicht zu kränken; verletzlich.
verwundbar  

Adj.: 1. leicht zu verwunden: Achilles war an der Ferse v. 2. leicht zu kränken; verletzlich.
verwundbar  

adj.
<Adj.> so beschaffen, dass man es verwunden kann; <fig.> verletzlich, leicht zu kränken, empfindlich; das ist seine ~e Stelle <fig.> wenn man darauf zu sprechen kommt, ist er leicht gekränkt, verletzt;
[ver'wund·bar]
[verwundbarer, verwundbare, verwundbares, verwundbaren, verwundbarem, verwundbarerer, verwundbarere, verwundbareres, verwundbareren, verwundbarerem, verwundbarster, verwundbarste, verwundbarstes, verwundbarsten, verwundbarstem]