[ - Collapse All ]
vielleicht  

1viel|leicht [fi...] <Adv.> [spätmhd. villīhte, zusger. aus mhd. vil līhte = sehr leicht, vermutlich, möglicherweise]:

1.relativiert die Gewissheit einer Aussage, gibt an, dass etw. ungewiss ist; es ist denkbar, möglicherweise, unter Umständen: v. kommt er morgen; du hast dich v. geirrt; es wäre v. besser, wenn er nicht käme; v., dass alles nur ein Missverständnis war; »Bist du zum Essen zurück?« - »Vielleicht!«.


2.relativiert die Genauigkeit der folgenden Maß- od. Mengenangabe; ungefähr, schätzungsweise: eine Frau von v. fünfzig Jahren.


2viel|leicht <Partikel; unbetont>:
a) dient im Ausrufesatz der emotionalen Nachdrücklichkeit u. weist auf das hohe Maß hin, in dem der genannte Sachverhalt zutrifft; wirklich, in der Tat: ich war v. aufgeregt!;

b)v. wartest du, bis du an der Reihe bist!; v. benimmst du dich mal!;

c)drückt in einer [an sich selbst gerichteten] Entscheidungsfrage aus, dass der Fragende eine negative Antwort bereits voraussetzt od. vom Gefragten eine solche erwartet; 2etwa (1) : ist das v. eine Lösung?; ist das v. dein Ernst?
vielleicht  

viel|leicht
vielleicht  


1. allenfalls, es besteht die Möglichkeit, es ist denkbar/möglich, es ist nicht auszuschließen, es kann sein, es liegt im Bereich des Möglichen, eventuell, gegebenenfalls, möglicherweise, unter Umständen, womöglich; (nordd.): am Ende; (landsch.): nachher; (bayr., österr. mundartl.): leicht; (bildungsspr. veraltet): eventualiter.

2. circa, etwa, gegen, in etwa, rund, sagen wir [einmal], schätzungsweise, um ... herum, ungefähr, wohl; (österr.): beiläufig; (bildungsspr.): approximativ, präterpropter; (ugs.): an [die], Pi mal Daumen/Schnauze, so, über den Daumen gepeilt; (österr. ugs.): überhapps.

[vielleicht]
vielleicht  

1viel|leicht [fi...] <Adv.> [spätmhd. villīhte, zusger. aus mhd. vil līhte = sehr leicht, vermutlich, möglicherweise]:

1.relativiert die Gewissheit einer Aussage, gibt an, dass etw. ungewiss ist; es ist denkbar, möglicherweise, unter Umständen: v. kommt er morgen; du hast dich v. geirrt; es wäre v. besser, wenn er nicht käme; v., dass alles nur ein Missverständnis war; »Bist du zum Essen zurück?« - »Vielleicht!«.


2.relativiert die Genauigkeit der folgenden Maß- od. Mengenangabe; ungefähr, schätzungsweise: eine Frau von v. fünfzig Jahren.


2viel|leicht <Partikel; unbetont>:
a) dient im Ausrufesatz der emotionalen Nachdrücklichkeit u. weist auf das hohe Maß hin, in dem der genannte Sachverhalt zutrifft; wirklich, in der Tat: ich war v. aufgeregt!;

b)v. wartest du, bis du an der Reihe bist!; v. benimmst du dich mal!;

c)drückt in einer [an sich selbst gerichteten] Entscheidungsfrage aus, dass der Fragende eine negative Antwort bereits voraussetzt od. vom Gefragten eine solche erwartet; 2etwa (1): ist das v. eine Lösung?; ist das v. dein Ernst?
vielleicht  

[fi...] [spätmhd. villihte, zusger. aus mhd. vil lihte= sehr leicht, vermutlich, möglicherweise]: I. Adv. 1. relativiert die Gewissheit einer Aussage, gibt an, dass etw. ungewiss ist; es ist denkbar, möglicherweise, unter Umständen: v. kommt er morgen; du hast dich v. geirrt; es wäre v. besser, wenn er nicht käme; v., dass alles nur ein Missverständnis war; ?Bist du zum Essen zurück?? ?Vielleicht!?. 2. relativiert die Genauigkeit der folgenden Maß- od. Mengenangabe; ungefähr, schätzungsweise: eine Frau von v. fünfzig Jahren. II. [Partikel; unbetont] a) dient im Ausrufesatz der emotionalen Nachdrücklichkeit u. weist auf das hohe Maß hin, in dem der genannte Sachverhalt zutrifft; wirklich, in der Tat: ich war v. aufgeregt!; b) dient am Anfang eines Aufforderungssatzes der Nachdrücklichkeit u. verleiht der Aufforderung einen unwilligen bis drohenden Unterton: v. wartest du, bis du an der Reihe bist!; v. benimmst du dich mal!; c) drückt in einer [an sich selbst gerichteten] Entscheidungsfrage aus, dass der Fragende eine negative Antwort bereits voraussetzt od. vom Gefragten eine solche erwartet; etwa (II 1): ist das v. eine Lösung?; ist das v. dein Ernst?
vielleicht  

adv.
<Adv.> möglicherweise, wenn es geht; <umg.; bei Zahlenangaben> etwa, ungefähr; „Kommst du heute Abend?“ „~“!; es waren ~ 20 Leute da <umg.>; ~ kann ich dir helfen; ich komme ~ auch mit; ich war ~ aufgeregt! <umg.; verstärkend>; das sah ~ aus! <umg.> das sah unmöglich, sehr komisch aus; es wird ~ besser sein, wenn … [<mhd. vil lihte „sehr leicht, vermutlich, möglicherweise“]
[viel'leicht]