[ - Collapse All ]
Vlies  

Vlies, das; -es, -e [niederl. vlies; schon mhd. vlius, vlus = Schaffell, verw. mit ↑ Flausch , urspr. = ausgerupfte Wolle od. Feder]:

1.zusammenhängende Wolle eines Schafes: ein dichtes, weiches Vlies; das Goldene Vlies (griech. Myth.; Fell des von Phrixos für seine Errettung geopferten Widders, das die Argonauten rauben).


2.breite Lage, Schicht aus aneinanderhaftenden Fasern, die u. a. als Einlage (2) verwendet wird.
Vlies  

Vlies [f...], das; -es, -e <niederl.> ([Schaf]fell; Rohwolle; Spinnerei breite Faserschicht); (griech. Sage)
Vlies  

Vlies, das; -es, -e [niederl. vlies; schon mhd. vlius, vlus = Schaffell, verw. mit ↑ Flausch, urspr. = ausgerupfte Wolle od. Feder]:

1.zusammenhängende Wolle eines Schafes: ein dichtes, weiches Vlies; das Goldene Vlies (griech. Myth.; Fell des von Phrixos für seine Errettung geopferten Widders, das die Argonauten rauben).


2.breite Lage, Schicht aus aneinanderhaftenden Fasern, die u. a. als Einlage (2) verwendet wird.
Vlies  

Vlies, Vliesstoff
[Vliesstoff]
Vlies  

n.
österr. a.>Vließ <n. 11> Schaffell, Rohwolle vom Schaf; <Spinnerei> breite Faserschicht; das Goldene ~ (golden) [<mhd. vlius, vlus, ndrl. vlies „Schaffell“]
[Vlies,]
[Vlieses, Vliese, Vliesen,