[ - Collapse All ]
vollschmieren  

vọll|schmie|ren <sw. V., hat> (ugs.):

1. durch Beschmieren (2) völlig beschmutzen: die Kinder haben sich vollgeschmiert.


2.(abwertend) a)überall beschmieren (3) : die Wände [mit Parolen] v.;

b)(auf unordentliche, unsaubere o. ä. Weise) vollschreiben, -malen: ein Heft v.

vollschmieren  

vọll|schmie|renvgl. voll
vollschmieren  

vọll|schmie|ren <sw. V., hat> (ugs.):

1. durch
Beschmieren (2) völlig beschmutzen: die Kinder haben sich vollgeschmiert.


2.(abwertend)
a)überall beschmieren (3): die Wände [mit Parolen] v.;

b)(auf unordentliche, unsaubere o. ä. Weise) vollschreiben, -malen: ein Heft v.

vollschmieren  

v.
'vollschmie·ren <V.t.; hat> etwas ~ mit schlechter, schmieriger Schrift bedecken; ein Blatt Papier, eine Wand ~; sich, jmdn., etwas ~ beschmutzen; pass auf, dass du dich, mich nicht vollschmierst/ vollschmierst, dass du dir nicht das Kleid vollschmierst/ voll schmierst
['voll|schmie·ren,]
[vollschmiere, vollschmierst, vollschmiert, vollschmieren, vollschmierte, vollschmiertest, vollschmierten, vollschmiertet, vollschmierest, vollschmieret, vollschmier, vollschmiert, vollschmierend]