[ - Collapse All ]
vorangehen  

vo|rạn|ge|hen <unr. V.; ist>:

1. vorne, an der Spitze gehen: jmdn. v. lassen; mit ihrem Fleiß ging sie allen Mitarbeitern voran.


2.Fortschritte machen: die Arbeit geht gut voran; <auch unpers.:> mit der Arbeit geht es gut voran.


3.(einer Sache) vorausgehen; zeitlich vor etw. liegen: dem Beschluss gingen lange Diskussionen voran; <häufig im 1. od. 2. Part:> in den vorangegangenen Wochen; das Vorangehende (oben Gesagte); auf den vorangehenden (vorigen) Seiten.
vorangehen  

vo|r|ạn|ge|hen
vorangehen  


1. an der Spitze gehen, [an]führen, voraneilen; (geh.): voranschreiten; (ugs.): vorgehen.

2. sich fortentwickeln, fortschreiten, Fortschritte machen, funktionieren, gedeihen, vorankommen, vorwärtskommen, sich weiterentwickeln, weiterkommen, weiterschreiten; (geh.): vor[an]schreiten; (ugs.): flutschen, funken, klappen, laufen, schnurren, vorwärtsgehen, wie am Schnürchen/wie geschmiert gehen; (nordd.): fluschen; (landsch.): flecken; (landsch. ugs.): fluppen.

3. vorausgehen, vorhergehen; (geh.): voraufgehen; (veraltet): antezedieren.

[vorangehen]
[gehe voran, gehst voran, geht voran, gehen voran, ging voran, gingst voran, gingen voran, gingt voran, gehest voran, gehet voran, ginge voran, gingest voran, ginget voran, geh voran, vorangegangen, vorangehend, voranzugehen]
vorangehen  

vo|rạn|ge|hen <unr. V.; ist>:

1. vorne, an der Spitze gehen: jmdn. v. lassen; mit ihrem Fleiß ging sie allen Mitarbeitern voran.


2.Fortschritte machen: die Arbeit geht gut voran; <auch unpers.:> mit der Arbeit geht es gut voran.


3.(einer Sache) vorausgehen; zeitlich vor etw. liegen: dem Beschluss gingen lange Diskussionen voran; <häufig im 1. od. 2. Part:> in den vorangegangenen Wochen; das Vorangehende (oben Gesagte); auf den vorangehenden (vorigen) Seiten.
vorangehen  

[unr. V.; ist]: 1. vorne, an der Spitze gehen: jmdn. v. lassen; Ü mit ihrem Fleiß ging sie allen Mitarbeitern voran. 2. Fortschritte machen: die Arbeit geht gut voran; [auch unpers.:] mit der Arbeit geht es gut voran. 3. (einer Sache) vorausgehen; zeitlich vor etw. liegen: dem Beschluss gingen lange Diskussionen voran; [häufig im 1. od. 2. Part:] in den vorangegangenen Wochen; das Vorangehende (oben Gesagte); auf den vorangehenden (vorigen) Seiten.
vorangehen  

v.
<auch> vo'ran|ge·hen <V.i. 145; ist> vorausgehen, vorn gehen, als Erster gehen; zuerst geschehen; <fig.> gut vonstatten gehen, sich entwickeln, ablaufen; die Sache geht voran; geht es (mit der Arbeit) voran?; jmdm. ~ vor jmdm. hergehen; dem Drama geht ein Vorspiel voran; jmdn. ~ lassen; mit gutem Beispiel ~ ein nachahmenswertes B. geben; vorangegangene Ereignisse; am vorangegangenen Tag am Tag vorher; ;das Vorangehende; im ~den/ Vorangehenden wurde gesagt …
[vor'an|ge·hen,]
[gehe voran, gehst voran, geht voran, gehen voran, ging voran, gingst voran, gingen voran, gingt voran, gehest voran, gehet voran, ginge voran, gingest voran, ginget voran, geh voran, vorangegangen, vorangehend, voranzugehen]