[ - Collapse All ]
voraussehen  

vo|raus|se|hen <st. V.; hat>: etw., bes. den Ausgang eines Geschehens im Voraus ahnen od. erwarten: eine Entwicklung, Komplikationen v.; es ist [leicht] vorauszusehen, dass das passieren wird.
voraussehen  

vo|r|aus|se|hen
voraussehen  

voraussagen.
[voraussehen]
[sehe voraus, siehst voraus, sieht voraus, sehen voraus, seht voraus, sah voraus, sahst voraus, sahen voraus, saht voraus, sehest voraus, sehet voraus, sähe voraus, sähest voraus, sähst voraus, sähen voraus, sähet voraus, säht voraus, sieh voraus, siehe voraus, vorausgesehen, voraussehend, vorauszusehen]
voraussehen  

vo|raus|se|hen <st. V.; hat>: etw., bes. den Ausgang eines Geschehens im Voraus ahnen od. erwarten: eine Entwicklung, Komplikationen v.; es ist [leicht] vorauszusehen, dass das passieren wird.
voraussehen  

[st. V.; hat]: etw., bes. den Ausgang eines Geschehens im Voraus ahnen od. erwarten: eine Entwicklung, Komplikationen v.; es ist [leicht] vorauszusehen, dass das passieren wird.
voraussehen  

v.
<auch> vo'raus|se·hen <V.t. 235; hat> ahnen, als sicher erwarten; niemand hat ~ können, dass das geschehen würde; das war vorauszusehen das war zu erwarten;
[vor'aus|se·hen,]
[sehe voraus, siehst voraus, sieht voraus, sehen voraus, seht voraus, sah voraus, sahst voraus, sahen voraus, saht voraus, sehest voraus, sehet voraus, sähe voraus, sähest voraus, sähst voraus, sähen voraus, sähet voraus, säht voraus, sieh voraus, siehe voraus, vorausgesehen, voraussehend, vorauszusehen]