[ - Collapse All ]
vorauszahlen  

vo|raus|zah|len <sw. V.; hat>: im Voraus, noch vor der Lieferung od. Leistung bezahlen: er musste [die Miete, die Übernachtung] v.
vorauszahlen  

vo|r|aus|zah|len
vorauszahlen  

einen Vorschuss gewähren, im Voraus begleichen/[be]zahlen, im Vorhinein zahlen, eine Vorauszahlung leisten, vorlegen, vorstrecken; (ugs.): vorschießen; (Jargon): prepaid zahlen.
[vorauszahlen]
[zahle voraus, zahlst voraus, zahlt voraus, zahlen voraus, zahlte voraus, zahltest voraus, zahlten voraus, zahltet voraus, zahlest voraus, zahlet voraus, zahl voraus, vorausgezahlt, vorauszahlend, vorauszuzahlen]
vorauszahlen  

vo|raus|zah|len <sw. V.; hat>: im Voraus, noch vor der Lieferung od. Leistung bezahlen: er musste [die Miete, die Übernachtung] v.
vorauszahlen  

[sw. V.; hat]: im Voraus, noch vor der Lieferung od. Leistung bezahlen: er musste [die Miete, die Übernachtung] v.
vorauszahlen  

v.
<auch> vo'raus|zah·len <V.t.; hat> im Voraus zahlen, vorausbezahlen
[vor'aus|zah·len,]
[zahle voraus, zahlst voraus, zahlt voraus, zahlen voraus, zahlte voraus, zahltest voraus, zahlten voraus, zahltet voraus, zahlest voraus, zahlet voraus, zahl voraus, vorausgezahlt, vorauszahlend, vorauszuzahlen]