[ - Collapse All ]
vorbeilassen  

vor|bei|las|sen <st. V.; hat> (ugs.):

1. vorbeigehen, -fahren lassen: ein schnelleres Fahrzeug v. (überholen lassen).


2. vergehen, verstreichen lassen: eine Chance ungenutzt v.
vorbeilassen  

vor|bei|las|sen (ugs.)
vorbeilassen  

vor|bei|las|sen <st. V.; hat> (ugs.):

1. vorbeigehen, -fahren lassen: ein schnelleres Fahrzeug v. (überholen lassen).


2. vergehen, verstreichen lassen: eine Chance ungenutzt v.
vorbeilassen  

[st. V.; hat] (ugs.): 1. vorbeigehen, -fahren lassen: ein schnelleres Fahrzeug v. (überholen lassen). 2. vergehen, verstreichen lassen: eine Chance ungenutzt v.
vorbeilassen  

v.
<V.t. 174; hat> vorbeigehen bzw. -fahren lassen; laß/ lass mich vorbei!
[vor'bei|las·sen]
[lasse vorbei, lässt vorbei, läßt vorbei, lassen vorbei, lasst vorbei, vorbeizulassen, laßt vorbei, ließ vorbei, ließt vorbei, ließest vorbei, ließen vorbei, lassest vorbei, lasset vorbei, ließe vorbei, ließet vorbei, lass vorbei, laß vorbei, vorbeigelassen, vorbeilassend]