[ - Collapse All ]
vorbeitreiben  

vor|bei|trei|ben <st. V.>:

1.vgl. vorbeiführen (1) <hat>: ein Hirte trieb seine Herde [an uns, an dem Dorf] vorbei.


2.sich treibend vorbeibewegen <ist>: eine Wasserleiche trieb [an uns, am Anleger] vorbei.
vorbeitreiben  

vor|bei|trei|ben <st. V.>:

1.vgl. vorbeiführen (1) <hat>: ein Hirte trieb seine Herde [an uns, an dem Dorf] vorbei.


2.sich treibend vorbeibewegen <ist>: eine Wasserleiche trieb [an uns, am Anleger] vorbei.
vorbeitreiben  

[st. V.]: 1. vgl. vorbeiführen (1) [hat]: ein Hirte trieb seine Herde [an uns, an dem Dorf] vorbei. 2. sich treibend vorbeibewegen [ist]: eine Wasserleiche trieb [an uns, am Anleger] vorbei.