[ - Collapse All ]
Vordermann  

Vọr|der|mann, der <Pl. ...männer, seltener auch: ...leute>: jmd., der (in einer Reihe, Gruppe o. Ä.) unmittelbar vor einem andern steht, geht, sitzt, fährt o. Ä.: bei diesem Spiel gibt jeder das Pfand an seinen V. weiter;

*jmdn. auf V. bringen (ugs.; jmdn. dazu bringen, dass er ohne Widerrede sich einordnet u. Anordnungen nachkommt, Disziplin u. Ordnung hält; urspr. militär. für das Ausrichten Mann hinter Mann in geraden Reihen): der Trainer hat die Mannschaft auf V. gebracht; etw. auf V. bringen (ugs.; wieder in Ordnung bringen; neu herrichten): die Wohnung, den Haushalt auf V. bringen.
Vordermann  

Vọr|der|mann Plur. ...männer, auch ...leute
Vordermann  

Vọr|der|mann, der <Pl. ...männer, seltener auch: ...leute>: jmd., der (in einer Reihe, Gruppe o. Ä.) unmittelbar vor einem andern steht, geht, sitzt, fährt o. Ä.: bei diesem Spiel gibt jeder das Pfand an seinen V. weiter;

*jmdn. auf V. bringen (ugs.; jmdn. dazu bringen, dass er ohne Widerrede sich einordnet u. Anordnungen nachkommt, Disziplin u. Ordnung hält; urspr. militär. für das Ausrichten Mann hinter Mann in geraden Reihen): der Trainer hat die Mannschaft auf V. gebracht; etw. auf V. bringen (ugs.; wieder in Ordnung bringen; neu herrichten): die Wohnung, den Haushalt auf V. bringen.
Vordermann  

n.
<m. 2u> jmd., der in einer Reihe vor jmdm. steht; ~ halten sich nach dem vor einem Stehenden genau ausrichten; mein ~; jmdn. auf ~ bringen <fig.; umg.> jmdn. antreiben, energisch zurechtweisen;
['Vor·der·mann]
[Vordermannes, Vordermanne, Vordermänner, Vordermännern]