[ - Collapse All ]
vorfinden  

vor|fin|den <st. V.; hat>:
a) an einem bestimmten Ort [in einem bestimmten Zustand] antreffen, finden: eine veränderte Lage v.;

b)<v. + sich> feststellen, dass man sich an einem bestimmten Ort befindet: sich an einem unbekannten Ort v.;

c)<v. + sich> vorgefunden werden, sich finden: im Kühlschrank fanden sich noch Lebensmittel vor.
vorfinden  

vor|fin|den
vorfinden  

antreffen, entdecken, finden, sehen, stoßen auf, treffen.
[vorfinden]
[finde vor, findest vor, findet vor, finden vor, fand vor, fandst vor, fanden vor, fandet vor, fände vor, fändest vor, fänden vor, fändet vor, find vor, vorgefunden, vorfindend, vorzufinden]
vorfinden  

vor|fin|den <st. V.; hat>:
a) an einem bestimmten Ort [in einem bestimmten Zustand] antreffen, finden: eine veränderte Lage v.;

b)<v. + sich> feststellen, dass man sich an einem bestimmten Ort befindet: sich an einem unbekannten Ort v.;

c)<v. + sich> vorgefunden werden, sich finden: im Kühlschrank fanden sich noch Lebensmittel vor.
vorfinden  

[st. V.; hat]: a) an einem bestimmten Ort [in einem bestimmten Zustand] antreffen, finden: eine veränderte Lage v.; b) [v. + sich] feststellen, dass man sich an einem bestimmten Ort befindet: sich an einem unbekannten Ort v.; c) [v. + sich] vorgefunden werden, sich finden: im Kühlschrank fanden sich noch Lebensmittel vor.
vorfinden  

v.
<V.t. 134; hat> (an einem Ort) finden (wenn man hinkommt), antreffen; als ich kam, fand ich ihn schon vor; ich fand eine große Unordnung vor; ich fand die Kinder in einem unbeschreiblichen Zustand vor
['vor|fin·den]
[finde vor, findest vor, findet vor, finden vor, fand vor, fandst vor, fanden vor, fandet vor, fände vor, fändest vor, fänden vor, fändet vor, find vor, vorgefunden, vorfindend, vorzufinden]