[ - Collapse All ]
vorgaukeln  

vor|gau|keln <sw. V.; hat>: jmdm. etw. so schildern, dass er sich falsche Vorstellungen, Hoffnungen macht: den Leserinnen und Lesern, den Kindern eine heile Welt v.
vorgaukeln  

den Anschein geben, einen falschen Eindruck erwecken, goldene Berge versprechen, vorgeben, vorspiegeln, vorspielen, vortäuschen; (ugs.): blauen Dunst vormachen.
[vorgaukeln]
vorgaukeln  

vor|gau|keln <sw. V.; hat>: jmdm. etw. so schildern, dass er sich falsche Vorstellungen, Hoffnungen macht: den Leserinnen und Lesern, den Kindern eine heile Welt v.
vorgaukeln  

[sw. V.; hat]: jmdm. etw. so schildern, dass er sich falsche Vorstellungen, Hoffnungen macht: den Leserinnen und Lesern, den Kindern eine heile Welt v.
vorgaukeln  

v.
<V.t.; hat> vorspiegeln, vortäuschen, vorzaubern
['vor|gau·keln]
[gaukele vor, gaukelst vor, gaukelt vor, gaukeln vor, gaukelte vor, gaukeltest vor, gaukelten vor, gaukeltet vor, vorgegaukelt, vorgaukelnd, vorzugaukeln]