[ - Collapse All ]
Vorhang  

Vor|hang, der; -[e]s, Vorhänge [mhd. vor-, vürhanc]:
a)größere Stoffbahn, die vor etw. (einen Gegenstand, einen Raum) gehängt wird, um es zu verdecken, abzuschließen: schwere, samtene Vorhänge; den V. aufziehen, zuziehen, zurückschieben, schließen; zwischen den Vorhängen durchgucken; sich hinter dem V. verstecken;

b)die Bühne, das Podium (gegen den Zuschauerraum) abschließender großer Vorhang (a) : der V. geht auf, hebt sich, senkt sich, fällt; in zehn Minuten ist V. (Theater Jargon; ist die Vorstellung zu Ende); die Schauspieler traten immer wieder vor den V./(Theater Jargon:) bekamen viele Vorhänge;

*der eiserne V. (Theater; feuersicherer Abschluss der Bühne gegen den Zuschauerraum; wohl LÜ von engl. iron curtain); der Eiserne V. (Politik früher; [in Westeuropa] Grenze zum Osten 3 b; seit 1945/46 weitere Verbreitung bes. durch Reden W. Churchills);

c)(österr., sonst landsch. veraltend) Gardine: durch den V. gucken.
Vorhang  

Vor|hang, der; -[e]s, ...hänge
Vorhang  

Gardine, Portiere, Store; (schweiz., landsch. veraltend): Rideau.
[Vorhang]
[Vorhanges, Vorhangs, Vorhange, Vorhänge, Vorhängen]
Vorhang  

Vor|hang, der; -[e]s, Vorhänge [mhd. vor-, vürhanc]:
a)größere Stoffbahn, die vor etw. (einen Gegenstand, einen Raum) gehängt wird, um es zu verdecken, abzuschließen: schwere, samtene Vorhänge; den V. aufziehen, zuziehen, zurückschieben, schließen; zwischen den Vorhängen durchgucken; sich hinter dem V. verstecken;

b)die Bühne, das Podium (gegen den Zuschauerraum) abschließender großer Vorhang (a): der V. geht auf, hebt sich, senkt sich, fällt; in zehn Minuten ist V. (Theater Jargon; ist die Vorstellung zu Ende); die Schauspieler traten immer wieder vor den V./(Theater Jargon:) bekamen viele Vorhänge;

*der eiserne V. (Theater; feuersicherer Abschluss der Bühne gegen den Zuschauerraum; wohl LÜ von engl. iron curtain); der Eiserne V. (Politik früher; [in Westeuropa] Grenze zum Osten 3 b; seit 1945/46 weitere Verbreitung bes. durch Reden W. Churchills);

c)(österr., sonst landsch. veraltend) Gardine: durch den V. gucken.
Vorhang  

n.
<m. 1u> vor Fenster, Tür, Bühnenöffnung gehängter Stoff (Fenster~, Tür~); der ~ geht auf, fällt, schließt sich, öffnet sich <Theat.> die Vorhänge auf-, zuziehen, zurückziehen, auf-, zumachen; es gab viele Vorhänge <umg.> die Künstler mussten sich am Schluss der Vorstellung oft dem Beifall spendenden Publikum zeigen; vor den ~ treten <Theat.>
['Vor·hang]
[Vorhanges, Vorhangs, Vorhange, Vorhänge, Vorhängen]