[ - Collapse All ]
vorn  

1vọrn [mhd. vorn(e) = vorn, vorher, ahd. forna = vorn, zu ↑ vor ], vorne <Adv.>: auf der zugewandten, vorderen Seite, Vorderseite, im vorderen Teil: der Eingang ist v.; der Wagen hat den Motor v.; ganz v. in der obersten Schublade; sie wartet v. [am Eingang]; bitte v. einsteigen; das Kleid wird v. zugeknöpft; v. am Haus ist ein Schild angebracht; v. in der Schlange stehen; wir saßen ganz v., ziemlich weit v.; v. im Bild (im Vordergrund) sehen Sie ...; schau lieber nach v. (in Blickrichtung auf das vor dir Liegende); der Wind, Schlag kam von v. (aus der Richtung, in die man blickt); nach v. [an die Tafel] gehen, kommen; [gleich] da v. (dort, nicht weit von hier) ist eine Telefonzelle; sie griffen von v. an; etwas weiter v. (ein Stück weiter) gibt es noch eine Tankstelle; das Inhaltsverzeichnis ist v. [im Buch]; das steht ein paar Seiten weiter v. [im Text]; v. (an der Spitze) liegen; der finnische Läufer schob sich, ging nach v. (an die Spitze); den Ball nach v. (in Richtung auf das gegnerische Tor) spielen;

*von v. (von Neuem): nach dem Krieg mussten wir wieder von v. anfangen; er wollte noch einmal ganz von v. anfangen (sein Leben neu aufbauen); jetzt geht das Theater schon wieder von v. los!; von v. bis hinten (ugs.; ganz u. gar; vollständig; ohne Ausnahme).
[vorne]

2vorn <Präp. + Art.> (ugs.): vor den: du kriegst gleich eine v. Latz!
vorn  

vọrn, ugs. vọr|ne; noch einmal von vorn, ugs. vorne beginnen; vorn, ugs. vorne sitzen, stehen
[vorne;]

vorn (ugs. für vor den)
vorn  

a) auf der vorderen Seite, auf der Vorderseite, im vorderen Teil, im Vordergrund.

b) an der Spitze, voraus, vor den anderen, vorneweg; (ugs.): vornedran.

[vorn]
vorn  

1vọrn [mhd. vorn(e) = vorn, vorher, ahd. forna = vorn, zu ↑ vor], vorne <Adv.>: auf der zugewandten, vorderen Seite, Vorderseite, im vorderen Teil: der Eingang ist v.; der Wagen hat den Motor v.; ganz v. in der obersten Schublade; sie wartet v. [am Eingang]; bitte v. einsteigen; das Kleid wird v. zugeknöpft; v. am Haus ist ein Schild angebracht; v. in der Schlange stehen; wir saßen ganz v., ziemlich weit v.; v. im Bild (im Vordergrund) sehen Sie ...; schau lieber nach v. (in Blickrichtung auf das vor dir Liegende); der Wind, Schlag kam von v. (aus der Richtung, in die man blickt); nach v. [an die Tafel] gehen, kommen; [gleich] da v. (dort, nicht weit von hier) ist eine Telefonzelle; sie griffen von v. an; etwas weiter v. (ein Stück weiter) gibt es noch eine Tankstelle; das Inhaltsverzeichnis ist v. [im Buch]; das steht ein paar Seiten weiter v. [im Text]; v. (an der Spitze) liegen; der finnische Läufer schob sich, ging nach v. (an die Spitze); den Ball nach v. (in Richtung auf das gegnerische Tor) spielen;

*von v. (von Neuem): nach dem Krieg mussten wir wieder von v. anfangen; er wollte noch einmal ganz von v. anfangen (sein Leben neu aufbauen); jetzt geht das Theater schon wieder von v. los!; von v. bis hinten (ugs.; ganz u. gar; vollständig; ohne Ausnahme).
[vorne]

2vorn <Präp. + Art.> (ugs.): vor den: du kriegst gleich eine v. Latz!
vorn  

[Präp. + Art.] (ugs.): vor den: du kriegst gleich eine v. Latz!
vorn  

adv.
<Adv.> an der Vorderseite, an der Spitze, obenan; führend, vor den anderen; oV vorne; die Mütze liegt gleich ~ (links, rechts) im Schrank; ~ marschieren, sitzen, stehen; es reicht, (langt) nicht ~ und nicht hinten <fig.; umg.> es fehlt überall, es reicht überhaupt nicht; das Zimmer liegt nach ~ hinaus mit den Fenstern zur Straßenseite; von ~ von Anfang an; etwas (noch einmal) von ~ anfangen; er bekam einen Schlag, Schuss von ~; von ~ bis hinten <fig.; umg.> ganz gründlich; [<mhd. vorn(e) „vorn, vorher“ <ahd. forna „vorn“; vor]
[vorn]