[ - Collapse All ]
vorprogrammieren  

vor|pro|gram|mie|ren <sw. V.; hat>:

1. von vornherein unvermeidlich machen: große Fensterfronten programmieren höhere Heizkosten bereits vor; <meist im 2. Part.:> der nächste Konflikt, Krach, Ärger ist schon vorprogrammiert.


2.(EDV) programmieren (2) : einen Rechner, den Videorekorder v.; <meist im 2. Part.:> das System ist darauf vorprogrammiert.


3.vorher programmieren (1) : der weitere Verlauf ihres Lebens war bereits vorprogrammiert.
vorprogrammieren  

vor|pro|gram|mie|ren
vorprogrammieren  

vor|pro|gram|mie|ren <sw. V.; hat>:

1. von vornherein unvermeidlich machen: große Fensterfronten programmieren höhere Heizkosten bereits vor; <meist im 2. Part.:> der nächste Konflikt, Krach, Ärger ist schon vorprogrammiert.


2.(EDV) programmieren (2): einen Rechner, den Videorekorder v.; <meist im 2. Part.:> das System ist darauf vorprogrammiert.


3.vorher programmieren (1): der weitere Verlauf ihres Lebens war bereits vorprogrammiert.
vorprogrammieren  

[sw. V.; hat]: 1. von vornherein unvermeidlich machen: große Fensterfronten programmieren höhere Heizkosten bereits vor; [meist im 2. Part.:] der nächste Konflikt, Krach, Ärger ist schon vorprogrammiert. 2. (EDV) programmieren (2): einen Rechner, den Videorecorder v.; [meist im 2. Part.:] das System ist darauf vorprogrammiert. 3. vorher programmieren (1): der weitere Verlauf ihres Lebens war bereits vorprogrammiert.