[ - Collapse All ]
Vorrat  

Vor|rat, der; -[e]s, Vorräte [mhd. vorrāt = Vorrat; Vorbedacht, Überlegung, zu ↑ Rat in dessen alter Bed. »(lebens)notwendige Mittel«]: etw., was in mehr od. weniger großen Mengen zum Verbrauch, Gebrauch vorhanden, angehäuft ist, zur Verfügung steht: ein großer V. an Lebensmitteln, Trinkwasser, Heizöl, Munition; die Vorräte gehen zur Neige, sind aufgebraucht, reichen noch eine Weile; das Sonderangebot gilt, »solange der V. reicht«; Vorräte anlegen; etw. in V. haben; er hatte einen V. an Witzen auf Lager.
Vorrat  

Vor|rat, der; -[e]s, ...räte
Vorrat  

Bestand, Ersparnis[se], Fettpolster, Fonds, Fundus, Grundstock, Inventar, Lager, Reserve, Rücklage, Substanz; (bildungsspr.): Ressource; (Schifffahrt): Store; (Wirtsch.): Portefeuille, Stock, Supply.
[Vorrat]
[Vorrates, Vorrats, Vorrate, Vorräte, Vorräten]
Vorrat  

Vor|rat, der; -[e]s, Vorräte [mhd. vorrāt = Vorrat; Vorbedacht, Überlegung, zu ↑ Rat in dessen alter Bed. »(lebens)notwendige Mittel«]: etw., was in mehr od. weniger großen Mengen zum Verbrauch, Gebrauch vorhanden, angehäuft ist, zur Verfügung steht: ein großer V. an Lebensmitteln, Trinkwasser, Heizöl, Munition; die Vorräte gehen zur Neige, sind aufgebraucht, reichen noch eine Weile; das Sonderangebot gilt, »solange der V. reicht«; Vorräte anlegen; etw. in V. haben; er hatte einen V. an Witzen auf Lager.
Vorrat  

n.
<m. 1u> etwas für späteren Bedarf Aufgespeichertes, Aufgehobenes (Geld~, Waren~); der ~ ist erschöpft; solange der ~ reicht; einen großen, kleinen, reichlichen ~ von etwas haben; ~ an Lebensmitteln, Kohlen; etwas auf ~ kaufen in größeren Mengen kaufen; [<mhd. vorrat „Vorrat, Vorbedacht, Überlegung“; Rat]
['Vor·rat]
[Vorrates, Vorrats, Vorrate, Vorräte, Vorräten]