[ - Collapse All ]
Vorrichtung  

Vor|rich|tung, die; -, -en:

1.etw. für einen bestimmten Zweck, für eine bestimmte Funktion [als Hilfsmittel] Hergestelltes; Mechanik, Apparatur o. Ä.: eine kleine, einfache, praktische V.; eine V. zum Belüften, Kippen konstruieren, ersinnen.


2.(landsch.) das Vorrichten.


3.(Bergbau) das Arbeiten im Anschluss an die Ausrichtung, um die Lagerstätte für den Abbau vorzubereiten.
Vorrichtung  

Vor|rich|tung
Vorrichtung  

Vor|rich|tung, die; -, -en:

1.etw. für einen bestimmten Zweck, für eine bestimmte Funktion [als Hilfsmittel] Hergestelltes; Mechanik, Apparatur o. Ä.: eine kleine, einfache, praktische V.; eine V. zum Belüften, Kippen konstruieren, ersinnen.


2.(landsch.) das Vorrichten.


3.(Bergbau) das Arbeiten im Anschluss an die Ausrichtung, um die Lagerstätte für den Abbau vorzubereiten.
Vorrichtung  

n.
<f. 20> Einrichtung, Gerät, Apparat; ein dem zu bearbeitenden Werkstück in der Form angepasstes Hilfsmittel der Fertigungstechnik
['Vor·rich·tung]
[Vorrichtungen]