[ - Collapse All ]
vorsorgen  

vor|sor|gen <sw. V.; hat>: im Hinblick auf Kommendes im Voraus etw. unternehmen, für etw. sorgen: für schlechte Zeiten, fürs Alter v.
vorsorgen  

vor|sor|gen
vorsorgen  

sich absichern, bedacht sein, bedenken, denken an, frühzeitig/im Voraus planen, sich kümmern, [sich] sichern, Sicherheitsmaßnahmen/Sicherheitsvorkehrungen treffen, sicherstellen, sorgen für, vorausschauen, vorbauen, vorbeugen, Vorkehrungen/Vorsorge treffen, zusehen; (schweiz.): vorkehren; (geh.): Sorge tragen.
[vorsorgen]
[sorge vor, sorgst vor, sorgt vor, sorgen vor, sorgte vor, sorgtest vor, sorgten vor, sorgtet vor, sorgest vor, sorget vor, sorg vor, vorgesorgt, vorsorgend, vorzusorgen]
vorsorgen  

vor|sor|gen <sw. V.; hat>: im Hinblick auf Kommendes im Voraus etw. unternehmen, für etw. sorgen: für schlechte Zeiten, fürs Alter v.
vorsorgen  

[sw. V.; hat]: im Hinblick auf Kommendes im Voraus etw. unternehmen, für etw. sorgen: für schlechte Zeiten, fürs Alter v.
vorsorgen  

v.
<V.i.; hat> für etwas ~ vorausschauend für etwas sorgen, sich vorausschauend auf etwas vorbereiten; für sein Alter, für Krankheitsfälle, für den Winter ~
['vor|sor·gen]
[sorge vor, sorgst vor, sorgt vor, sorgen vor, sorgte vor, sorgtest vor, sorgten vor, sorgtet vor, sorgest vor, sorget vor, sorg vor, vorgesorgt, vorsorgend, vorzusorgen]