[ - Collapse All ]
vorspielen  

vor|spie|len <sw. V.; hat>:

1.a) auf einem Instrument spielen, um andere damit zu unterhalten: [jmdm.] eine Sonate v.; jmdm. [auf dem Klavier] v.;

b)(ein Lied, eine Melodie) zuerst spielen, sodass es jmd. wiederholen kann: [jmdm.] ein Lied, ein Stück, eine Melodie auf dem Klavier v.;

c)(eine Ton-, Bildaufzeichnung) mithilfe geeigneter Geräte wiedergeben: [jmdm.] eine Schallplatte, ein Video v.



2.a)mit darstellerischen Mitteln zur Unterhaltung darbieten: die Kinder spielten kleine Sketche vor;

b)mit darstellerischen Mitteln zeigen, wie etw. darzubieten ist: der Regisseur spielte [dem Schauspieler] die Rolle, die Partie selbst vor.



3.vor jmdm. spielen, um seine Fähigkeiten prüfen zu lassen: dem Orchesterleiter, einer Jury, bei einem Orchester v.


4.auf eine bestimmte Art u. Weise agieren, um jmdn. etw. Unwahres glauben zu machen: er spielt uns etwas vor; jmdm. Überraschung, einen Anfall v.; sie spielt uns die vornehme Dame vor.
vorspielen  

vor|spie|len
vorspielen  

aufführen, auftreten, darbieten, geben, interpretieren, spielen, vorführen, vortragen.
[vorspielen]
[spiele vor, spielst vor, spielt vor, spielen vor, spielte vor, spieltest vor, spielten vor, spieltet vor, spielest vor, spielet vor, spiel vor, vorgespielt, vorspielend, vorzuspielen]
vorspielen  

vor|spie|len <sw. V.; hat>:

1.
a) auf einem Instrument spielen, um andere damit zu unterhalten: [jmdm.] eine Sonate v.; jmdm. [auf dem Klavier] v.;

b)(ein Lied, eine Melodie) zuerst spielen, sodass es jmd. wiederholen kann: [jmdm.] ein Lied, ein Stück, eine Melodie auf dem Klavier v.;

c)(eine Ton-, Bildaufzeichnung) mithilfe geeigneter Geräte wiedergeben: [jmdm.] eine Schallplatte, ein Video v.



2.
a)mit darstellerischen Mitteln zur Unterhaltung darbieten: die Kinder spielten kleine Sketche vor;

b)mit darstellerischen Mitteln zeigen, wie etw. darzubieten ist: der Regisseur spielte [dem Schauspieler] die Rolle, die Partie selbst vor.



3.vor jmdm. spielen, um seine Fähigkeiten prüfen zu lassen: dem Orchesterleiter, einer Jury, bei einem Orchester v.


4.auf eine bestimmte Art u. Weise agieren, um jmdn. etw. Unwahres glauben zu machen: er spielt uns etwas vor; jmdm. Überraschung, einen Anfall v.; sie spielt uns die vornehme Dame vor.
vorspielen  

[sw. V.; hat]: 1. a) auf einem Instrument spielen, um andere damit zu unterhalten: [jmdm.] eine Sonate v.; jmdm. [auf dem Klavier] v.; b) (ein Lied, eine Melodie) zuerst spielen, sodass es jmd. wiederholen kann: [jmdm.] ein Lied, ein Stück, eine Melodie auf dem Klavier v.; c) (eine Ton-, Bildaufzeichnung) mithilfe geeigneter Geräte wiedergeben: [jmdm.] eine Schallplatte, ein Video v. 2. a) mit darstellerischen Mitteln zur Unterhaltung darbieten: die Kinder spielten kleine Sketche vor; b) mit darstellerischen Mitteln zeigen, wie etw. darzubieten ist: der Regisseur spielte [dem Schauspieler] die Rolle, die Partie selbst vor. 3. vor jmdm. spielen, um seine Fähigkeiten prüfen zu lassen: dem Orchesterleiter, einer Jury, bei einem Orchester v. 4. auf eine bestimmte Art u. Weise agieren, um jmdn. etw. Unwahres glauben zu machen: er spielt uns etwas vor; jmdm. Überraschung, einen Anfall v.; sie spielt uns die vornehme Dame vor.
vorspielen  

v.
<V.t. u. V.i.; hat> (jmdm.) etwas ~ etwas spielen, um es anderen zu zeigen; ich spiele es (euch) erst einmal vor; jmdm. (etwas) ~ vor jmdm. auf einem Instrument spielen, vor Zuhörern musizieren od. Theater spielen; einem Lehrer ~ (um sich prüfen zu lassen); jmdm. etwas ~ <fig.> jmdn. durch Reden od. Handlungen zu täuschen suchen; jmdm. etwas auf dem Klavier ~; er hat ihm eine Szene aus „Minna von Barnhelm“ vorgespielt
['vor|spie·len]
[spiele vor, spielst vor, spielt vor, spielen vor, spielte vor, spieltest vor, spielten vor, spieltet vor, spielest vor, spielet vor, spiel vor, vorgespielt, vorspielend, vorzuspielen]